Eine Reise abseits der Touristenpfade mit der legendären Ugandabahn & zum letzten Regenwald Kenias

Eisenbahnfans aufgepasst!  Etwas besonderes bieten wir Afrikakennern und Liebhaber von Eisenbahnen, die mehr von uns erwarten als den Standard. Reisen Sie mit uns authentisch auf den Spuren von Karen Blixen mit der legendären „Ugandabahn“ quer durch Kenia. Die Bahn war ein britisches Instrument im Wettlauf um Afrika. Bei dem schwerwiegendsten Zwischenfall im Bau einer Eisenbahn dieser Art kamen während des Baus der Brücke über den Tsavo Nationalpark 28 Arbeiter ums Leben. Dies wurde später unter anderem in dem Buch “ The Man-Esters of Tsavo“ und einigen Filmen thematisiert. Es loht sich in Kenia auf den Zug umzusteigen. Ursprünglich führte die Strecke der Kenya Uganda Railway von Mombasa bis nach Kisumu am Victoria See bzw. via Kampala nach Kampese in Uganda. Erleben Sie mit uns einen Hauch von dieser Historie und steigen Sie ein in unsere Rundreise durch Kenia. Zudem reisen Sie mit uns zu dem letzten Rest des Tieflandregenwaldes in Kenia. Es ist eine Reise der besonderen Art. Wenn Sie mögen, können Sie diese Safari  nur auf die Reise mit der Ugandabahn beschränken. Bitte sprechen Sie uns für nähere Informationen an.

Highlights

  • Fahrt mit dem legendären Uganda Railway
  • Tsavo Nationalpark
  • Bamburi Beach
  • Lake Naivasha
  • Lake Nakuru
  • Koru
  • Kakamega Regenwald

Beratung

Stefanie Spiech

info@afrikaguru.de
0209-9995396

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise! Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden. Wir sind nur einen Anruf von Ihnen entfernt.

Karte

Reiseverlauf

Tag 1

Wir holen Sie am internationalen Flughafen in Nairobi ab und begleiten Sie zum Hotel. Nach einer Erfrischung besuchen Sie das Eisenbahnmuseum.

inklusive: Eintritt Museum

Tag 2

Nach einem Frühstück checken Sie in die Ugandabahn ein und  fahren  aus der Stadt nach Osten und über die offenen Ebenen. Innerhalb kurzer Zeit werden Sie beginnen die Athi-Ebenen so zu sehen, wie es die frühen Reisenden mit der Ugandabahn getan haben. Unsere erste kurze Station ist die 1920 erbaute Athi River Station. Weitere Stationen sind Konza und Emali. Verbringen Sie eine kurze Zeit am Bahnhof Tsavo, der für seine menschenfressenden Löwen bekannt ist, die den Bau damals unterbrochen haben.

Das Man Eaters Camp ist ein luxuriöses Zeltlager am Ufer des Tsavo Flusses inmitten des Nationalparks Tsavo. Es ist nur 1 km von der Hauptstraße Nairobi-Mombasa entfernt. Das Camp besteht aus 30 luxuriösen Zelten mit eigenem Bad und einem eigenen Balkon mit Blick auf den Fluss Tsavo. Über die Ufer kann man leicht beobachten wie das Wild an den Fluss kommt um ihren Durst von der trockenen Hitze zu stillen.

Inklusive: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Tag 3

Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren Sie in den nahe gelegenen Tsavo-Ost National Park. Tsavos reiche Tierwelt wird Sie in Ihrem Bann ziehen.  Der Park ist berühmt für seine „roten Elefanten“, denn diese schützen sich ihre Haut mit der roten Erde, die im Park allgegenwärtig ist. Beobachten Sie bequem von Ihrem Fahrzeug aus die zahlreichen Wildtiere, die hier leben. Löwen, Zebras, Giraffen, Gazellen, Warzenschweine und Strauße sind hier in großer Menge zu sehen.  Leoparden werden immer wieder gern am späten Nachmittag entdeckt. Halten Sie Ausschau, ob nicht ein Exemplar in den Bäumen sitzt und nicht gerade Sie beobachtet! Zum Abendessen kehren Sie zurück ins Camp. Lassen Sie diesen Tag mit einem guten Glas Wein ausklingen und lauschen Sie in die afrikanische Nacht.

Inklusive: Pirschfahrt

Unterkunft: Man Eaters Camp

Das Man Eaters Camp ist ein luxuriöses Zeltlager am Ufer des Tsavo Flusses inmitten des Nationalparks Tsavo. Es ist nur 1 km von der Hauptstraße Nairobi-Mombasa entfernt. Das Camp besteht aus 30 luxuriösen Zelten mit eigenem Bad und einem eigenen Balkon mit Blick auf den Fluss Tsavo. Über die Ufer kann man leicht beobachten wie das Wild an den Fluss kommt um ihren Durst von der trockenen Hitze zu stillen.

Inklusive: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Tag 4-6

Heute verabschieden Sie sich vom Tsavo Nationalpark. Bis zum Ausgang des Parks werden Sie ein letztes mal Tsavos Tierwelt erleben können. Sie werden bereits jetzt viel über Land und Leute erfahren und vielleicht nette Bekanntschaften gemacht haben. Nun ist es an der Zeit einige Tagen der Küste zu entspannen.

Das Bamburi Beach Hotel liegt inmitten üppiger tropischer Gärten und der weißen Sandstrände mit Blick auf den Indischen Ozean an der Nordküste Kenias. Das Hotel verfügt über Doppel-, Zweibett- und Familienzimmer, die jeweils über einen eigenen Balkon, Klimaanlage und eine Minibar verfügen. Freuen Sie sich auf köstliche Fisch- und Fleischgerichte und nächtigen nach strapazieren Tagen in den bequemen Zimmern.

Inklusive: Frühstück & Abendessen

Tag 7

Am frühen Morgen steigen Sie ein letztes mal in die Ugandabahn ein, fahren von Mombasa nach Nairobi und passieren einige Stationen, die Sie bereits besucht haben. Sie können ein letztes Mal den Tsavo Ost N.P. und seine Tierwelt beobachten. Die Zugfahrt mit der Ugandabahn endet heute. In Nairobi holt Sie ihr Reiseleiter vom Bahnhof ab und Sie werden ihre Tour fortsetzten zum Lake Naivasha.  Es folgt die Überfahrt nach Crescent Island. Die Tour dauert normalerweise 2 Stunden. Sie können sowohl den See als auch die Insel mit allen Vögeln und Tieren erkunden. Sobald Sie auf der Insel angekommen sind, treffen Sie ihren Reiseleiter in der Nähe des Piers. Er zeigt  zeigt Ihnen interessante Tiere: Giraffen, Flusspferde, Grants Gazellen, den Fuchs und vielleicht sogar die seltenen Pythons. Das Boot bringt Sie zurück zum Lake Naivasha Country Club, wo Sie zu Mittag essen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

inklusive: Pirschfahrt

Tag 8

Wenn Sie möchten, können Sie am frühen Morgen am See wieder Vögel beobachten. Nach dem Frühstück fahren Sie weiter zum Lake Nakuru National Park, wo Sie mittags im Flamingo Hills Camp ankommen. Checken Sie ein und essen Sie zu Mittag. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt. Der Lake Nakuru National Park wurde geschaffen  um die hier lebende Flamingo-Population zu schützen. Am Ufer tummeln sich Wasserböcke, Böhmischer Rohrbock und Zebras. Der Nakuru-See beherbergt das Schwarz-Weiß-Nashorn. 1987 waren nur zwei Schwarz-Nashörner wegen der verheerenden Auswirkungen der Wilderei geblieben. Durch die Einrichtung eines Nashornschutzgebiets im Park und die Kreuzung mit einem Züchter aus Laikipia gelang es dem Kenya Wildlife Service (K.W.S.), das Nashorn im Park erfolgreich zu vermehren. Die  Beobachtung ist relativ einfach und wird bis zum Sonnenuntergang möglich sein. Büffel, Leopard, Löwe, Rothschild Giraffe, Colobusaffen leben hier ebenfalls. Beeindruckt vom diesem Tag nehmen Sie in der Lodge ihr Dinner ein.

inklusive:Pirschfahrt

Flamingo Hill Tented Camp liegt auf einem Hügel mit Blick auf den Lake Nakuru inmitten des großen afrikanischen Grabenbruchs in Kenia. Gepflegte Gärten und einheimische Pflanzen zieren das Grundstück der umweltfreundlichen Lodge. Diese wiederum nutzt einen Teil ihres Gewinns zum Umweltschutz und Schutz gefährdeter Arten. Das kleine aber exklusive Camp besteht aus 25 gemütlichen und schönen Zelten.

Verpflegung: Frühstück/Mittag/Abendessen

Tag 9-10

Sie fahren früh nach Koru und setzen ihre Reise fort in westlicher Richtung durch das reiche Ackerland des Rift Valley. Machen Sie einen Zwischenstopp an den Bahnhöfen Elburgon und Londiani. Halten Sie am  Fort Tenan Ausschau nach den prächtigen Bogenbrücken, die vor 1899 gebaut wurden. Kommen Sie zum Mittagessen in ihr Gästehaus und verbringen Sie den Nachmittag in Ruhe. Das in den 1920er Jahren erbaute Kweisos-Haus befindet sich in Homa Lime in Koru. Genießen Sie die hausgemachten traditionellen Bauerngerichte. Am Tag 10 Fahrt nach Kapsimotwa Gardens. Es ist ein ruhiger und abgeschiedener Ort in den malerischen Nandi Hills, einem Hochland mit üppig grünen sanften Hügeln am Rande des Great Rift Valley. Auf etwa 2000 m über dem Meeresspiegel sind die Gärten Teil der Kapsimotwa-Farm – einer riesigen Teeplantage, die die Landschaft dominiert. Die Farm wurde in den 1930er Jahren von einem britischen Siedler namens Bushwell gegründet.

Tag 11-12

Nach dem Frühstück fahren Sie die restlichen 50 km nach Kisumu. Diese gemütliche Fahrt führt Sie durch das Herz von Kenias bekanntem Zuckerplantagengürtel. Die Gegend ist malerisch mit der Nandi-Böschung, die im Westen eine große Mauer bildet, und den offenen Ebenen auf der Ostseite. Ankunft zum Mittagessen in Ihrem Stadthotel. Kisumu ist die drittgrößte Stadt in Kenia. Welche Faktoren haben dazu geführt, dass Kisumu zu einer der wichtigsten Städte in Kenia und in der Region der Großen Seen wurde? Wir argumentieren, dass die Kenya-Uganda Railway dazu beigetragen hat  Kisumu zu einer der wichtigsten Städte in Kenia und der Region der Großen Seen zu machen. Am nächsten Tag erwartet Sie ein weiteres Highlight in Kenia, was fernab von jedem Touristenpfad ist. Es folgt eine Fahrt zum Kakamega Wald. Die Zeit für den Kakamega-Wald, einen Überrest des Regenwaldes, der sich einmal über ganz Zentralafrika erstreckte, ist stehen geblieben. In diesem wunderschönen Wald leben verschiedene Säugetiere, darunter Buschschweine, Riesenwaldigel, Colobusaffen, Debrazzaraffen uvm. Der Wald ist ein Traum für Ornithologen, in dem viele verschiedene seltene Vogelarten vorkommen, darunter der große blaue Turaco, der blauköpfige Bienenfresser, Turners Eremomela, das gelbe Bauchauge, der afrikanische Würger-Fliegenfänger, der Petits-Kuckuck-Würger und viele andere.

inklusive: Pirschfahrt

Tag 13

Von Kisumu nach Nairobi

Abfahrt am frühen Morgen für die 6-stündige Fahrt zurück nach Nairobi. Nach der Ankunft Transfer zum Flughafen für den Heimflug.

Reise-Code: AEUB13PREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER GRUPPENGRÖSSE 6 PERSONENPREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER GRUPPENGRÖSSE 4 PERSONENPREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER GRUPPENGRÖSSE 2 PERSONENZuschlag EZ:
Wir planen zu Ihrem WunschterminAb 1.070,€
Ab 1.160,-€Ab 1.430,€Ab 370,-€

In Ihrem Minivan finden max 7 Personen Platz. Die Reise ist ab 1 Person durchführbar. Wir machen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot Land- Cruiser ist auf Anfrage buchbar. Vollverpflegung während der Reise wie ausgeschrieben. Auf langen Tagen bekommen Sie statt eines Mittagessen eine gut gefüllte Lunch-Box.

Inklusivleistungen

  • Fahrt mit der Ugandabahn bis Tag 7
  • Übernachtung und Verpflegung gemäß Reisebeschreibung.
  • Transport im Mini Bus mit Klappdach für gute Sicht und beste Fotos
  • Englisch sprechnder Reiseleiter
  • Trinkwasser im Safarifahrzeug während der Safari
  • Pirschfahrten & Eintrittsgebühren laut Reisebeschreibung
  • 24 Stunden Service
  • Kenia Reiseführer
  • alle Flughafentransfers
  • Verfügungstellung von Fernglas, Kühlbox, Radio
  • Reisesicherungsschein

Exklusivleistungen

  • Internationale Flüge
  • Alkoholische Getränke und Soft Drinks
  • Visa Gebühren
  • Preiszuschlöge für Weihnachten & Neujahr
  • Reiseversicherungen
  • optionale Aktivitäten & Souveniers
  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits und Visavorschriften.
  • Eine Malaria Prophylaxe wird empfohlen.
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel.
  • Entfernungen und Zeitangaben sind circa Werte uns strecken – bzw. witterungsabhängig
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.

Einreisebestimmungen Kenia
Reisedokumente
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen:
Reisedokumente müssen sechs Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.
Die Vorlage eines Rück- oder Weiterreisetickets ist notwendig.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Jetzt Ihre individuelle Reise anfragen

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Ich nehme die Datenschutzerklärung und die AGB`s von Afrikaguru zur Kenntnis.