Reiseland Seychellen

Erst seit ca 200 Jahren nimmt der Mensch Einfluss in die Natur der Seychellen. Die zentralen und inneren Seychellengruppen bestehen im Wesentlichen aus den Inseln Mahé, Praslin, Silhouette und La Digue. Hinzu kommen etwas kleinere Eilande wie Aride, Frétage, Cousin, Cousine und North Island sowie 33 weitere Inseln.  Mit ihren bis zu 900 m aufragenden Bergen und den riesigen, rund geschliffenen Granitfelsen haben die Seychellen ihren unverwechselbaren Charakter. Alle anderen Inseln auf der Welt sind entweder vulkanischen Urspruchs wie Hawaii oder sind aus Korallenriffen entstanden wie z.B. die Malediven.  Nicht aber die Seychellen. Sie sind mit Madagaskar und Sri Lanka ein Überbleibsel des Urkontinent Gondwana, der vor etwa 200 Mio. Jahren auseinander gebrochen sein muss. Indien, Australien und die Antarktis trennten sich damals. So ist auch zu erklären, warum viele der Tierarten und Pflanzenarten endemisch sind. Sie kommen nur hier auf den Seychellen vor wie z.B. die berühmte Coco de Mer, die den größten Samen der Welt produziert. Die Seychellen-Schildkröte zeugt auch von der Urzeit. Viele Vögelarten leben nur auf bestimmte Inseln. Die Strände der Seychellen zählen zu den schönsten der Welt. Ob nach einer Safari auf dem afrikanischen Kontinent für den Reisenden in Frage kommt oder ob er auf den Seychellen ein Island-Hopping wählt, bleibt ihm überlassen. Hier lässt es sich hervorragend Faulenzen. Tauchen, Schnorcheln ist aber auch hier ein großes Thema. Mahe und Praslin haben im Landesinnern viel zu bieten. Es gibt viel zu entdecken auf den Seychellen!

Highlights

Mahe

Mahe ist die größte der Seychellen-Inseln. Dort liegt der internationalen Flughafen des Landes sowie seine Hauptstadt, die überraschend ruhige und friedliche Stadt Victoria, die rund ein Drittel der Nationalbevölkerung beherbergt  sowie viele gute Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten. Mahe ist recht gebirgig. Der Morne Seychellois ist mit 905 m die höchste Erhebung des Landes.  Mahé  hat 75 schöne Strände.  Die bekannteste davon ist der umgeben von tiefen Buchten, weiß-sandige Beau Vallon, der hervorragende Möglichkeiten bietet zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen. Besucheswert ist die Destille von dem köstlichen Takamaka-Rum. Das Jardin de Roi im südlichen Teil der Insel ist sehenswert. Auf der alten Plantage lässt sich herrlich spazieren gehen. Sie entdecken eine Menge Gewürze und Obst. Riesige Bambusbäume gibt es dort zu bestaunen. Die Strände in Süden sind in der Regel weniger besucht als der Beau Vallon Beach im Norden, den Haupststrand Mahés.

Praslin

Die Insel Praslin ist die zweitgrößte Insel der Seychellen und bietet eine ruhige, entspannte Atmosphäre. Auf fast 40 Quadratkilometern erstreckt sich die Insellandschaft mit üppigem tropischem Dschungel umgeben von unberührten weltberühmten Stränden, die von kristallklarem türkisfarbenem Wasser umgeben sind. Nach der lokalen Legende diente die Insel im 18. Jahrhundert als Piratenversteck und ist heute ein beliebtes Urlaubsziel. Praslin ist die Heimat des UNESCO-Weltkulturerbes, das Naturschutzgebiet Vallee de Mai mit seinen Hälften aus alten Coco de mer Palmen, die die größten Samen in das Pflanzenreich. Zu den beliebten Aktivitäten gehören: Schildkröten- und Schildkrötenbeobachtung, Schnorcheln, Tauchen und Bootfahren. Die Anse Lazio im Norden der Insel wurde mehrfach zum schönsten Strand der Welt ernannt!

Fregate Island

Auf wunderschönen Seychellen erwartet Sie die Fregate Island, auch als Fregate Island Private bezeichnet, umgeben von weltberühmten weißen Sandstränden, die von kristallklarem türkisfarbenem Wasser umgeben sind. Die Insel ist dschungelbewachsen und bietet hunderten von tropischen Vögeln und über 2000 Seychellen-Schildkröten eine Heimat. Fregate verfügt über einen privaten Hafen im Landesinneren, einen Yachtclub und ein PADI Tauchzentrum. Besucher können eine Vielzahl von wunderbaren Aktivitäten genießen, darunter: ausgezeichnetes Tauchen und Schnorcheln rund um die Insel.

La Digue

Diese malerische Insel ist Teil des Seychellen-Archipels der inneren Seychellen. Hier geht es noch gemächlicher zu wie auf Praslin und Mahé. Fortbewegungsmittel sind hier immer noch das Fahrrad oder gar die Ochsenkarren-Taxis. Einige kleine Hotels und charmante Gasthäuser befinden sich auf der Insel. Hier kommt wirklich jeder zur Ruhe.  Zu den wichtigsten Attraktionen zählen: der wunderschöne Strand Anse Source d’Argent und das Naturschutzgebiet Veuve.

Reiseinformationen

EINREISE

Visumsfrei bei Einreise für 3 Monate. Notwendig sind der bei Einreise mindestens noch für die Dauer des geplanten Aufenthalts gültige maschinenlesbare Reisepass/Kinderreisepass, Rück- oder Weiterreise- tickets, Unterkunftsnachweis und genügend finan- zielle Mittel (ca. US$ 150 pro Tag). Der Reisepass muss über mindestens noch 2 freie Seiten verfügen. Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung vor- geschrieben bei Einreise aus einem als Gelbfieber- Endemiegebiet deklariertem Land.

GESUNDHEIT

Die Malaria kommt praktisch nicht vor auf den Seychellen. Impfungen sind nicht vorgeschrieben, es sei denn, man hat sich in einem Cholera oder Gelbfieberinfektionsgebiet aufgehalten.

BANKEN UND WÄHRUNG

Währung

Die Währungseinheit ist die Seychellen-Rupie (Rs), die in 100 Cent (¢) unterteilt ist. Banknoten kommen in Stückelungen von Rs 10, Rs 25, Rs 50, Rs 100 und Rs 500; es gibt Münzen von Rs 1, Rs 5, 1 ¢, 5 ¢, 10 ¢ und 25 ¢.

Die Preise für die meisten touristischen Dienstleistungen, einschließlich Unterkunft, Ausflüge, Tauchen, Mietwagen und Transport, sind in Euro angegeben und können in Euro (und seltener in US-Dollar) bezahlt werden, entweder in bar oder mit Kreditkarte. Aber Sie können auch in Rupien bezahlen. In Restaurants sind die Preise in Rupien angegeben. Sie können aber auch in e in Euro bezahlen.

Bankwesen

Die vier Hauptbanken sind Barclays Bank, Seychelles Savings Bank, Nouvobanq und Mauritius Commercial Bank (MCB). Sie haben Filialen auf Mahé, Praslin und La Digue. Außerdem finden Sie zahlreiche Geldwechsler. Es gibt Geldautomaten, die wichtige internationale Karten akzeptieren, am Flughafen und bei allen großen Banken in Victoria. Sie finden auch Geldautomaten in Beau Vallon und Anse Royale auf Mahé und Praslin und La Digue. Denken Sie daran, dass Bankgebühren anfallen können.

In den meisten Hotels, Restaurants und Touristengeschäften werden Kreditkarten wie Visa und MasterCard akzeptiert. Viele Gästehäuser erwarten noch Barzahlung. Die Bankzeiten sind in der Regel Montag-Freitag 08h30 till14h30 und Samstag 08h30 bis 11h30. Alle Banken verarbeiten Reiseschecks und Devisentransaktionen. Für Besuchertransaktionen sind Reisepässe erforderlich, und es können nominelle Provisionen berechnet werden.


REISEN IM LANDE

Mit relativ kurzen Fahrzeiten zwischen den Inseln und/oder Sehenswürdigkeiten, verschiedenen Verkehrsträgern und einem regelmäßigen Netz von Luft- und Seetransport, das von der Hauptinsel Mahé aus operiert, ist das Umherreisen auf den Seychellen einfach und stressfrei.

Fahrräder sind gute Fortbewegungsmöglichkeiten auf La Digue und auf Praslin. Sie können in Anse Volbert oder über die Hotels gemietet werden. Mahe wird nicht für Fahrräder empfohlen, da es sehr hügelig ist und ein Fahrradverleih nicht leicht zu finden sind. Die meisten Besucher mieten Autos auf Mahe. Ein Vorteil beim Mieten eines Fahrrads ist die persönliche Erfahrung mit unberührten Wäldern, versteckten Restaurants, Künstlergalerien und kilometerlangen weißen Sandstränden.

Auf Mahe gibt es viele Autovermietungen. Einige auch  auf Praslin. Die Preise werden überall mehr oder weniger gleich sein. Bitte sprechen Sie uns an.

Fahrer müssen über 23 Jahre alt sein und mindestens ein Jahr den Führerschein besitzen. Es ist ratsam, einen internationalen Führerschein zu besitzen, den Sie bei Ihrem Straßenverkehrsamt beantragen können.

Die Busverbindung auf Mahe ist umfangreich und zuverlässig. Für Besucher, die Zeit haben, ist der Bus der beste Weg, um Mahe zu erkunden. Praslin hat auch eine zuverlässige Busverbindung, die von Anse Boudin über Anse Volbert nach Mont Plaisir, dem Vallee de Mai, Baie Ste Anne, Grand Anse und zum Flughafen fährt. Sie fahren stündlich in beide Richtungen, außer zwischen Mont Plaisir und Baie St. Anne, wo sie jede halbe Stunde fahren. Das Tourismusbüro hat Fahrpläne. Bitte wenden Sie sich einfach bei Ihrer Ankunft danach.

Taxis bieten ganztägige Touren durch Mahe und Praslin an. Für Taxis sollten Besucher vor Beginn der Fahrt den Fahrpreis fragen und sicherstellen, dass es sich um ein lizenziertes Taxi mit einem TAXI-Licht auf dem Dach des Autos handelt. Der Fahrer sollte auch ein Ausweisschild haben. Auf La Digue gibt es Ochsenkarren, die Besucher vom Bootssteg zum Hotel bringen.


KLIMA UND WETTER

Die Seychellen haben tropisches Klima mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 25 und 30°C und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Der meiste Regen fällt von November bis Januar (Nordwest-Monsun), jedoch ist ganzjährig mit kurzen, aber heftigen Schauern zu rechnen. Beste Reisezeit: von Mai bis Oktober. Bitte beachten Sie: Je nach Wetter und Windrichtung kann zu Anschwemmungen von Seegras kommen (Nov.-März im Osten, April-Okt. im Westen).


KLEIDUNGSEMPFEHLUNG

Leichte Kleidung für das warme tropische Klima der Seychellen ist empfehlenswert und Besucher sollten sich auf die relativ heiße, feuchte Bedingungen vorbereiten. Beachten Sie auch die Sonne am Äquator.

Bringen Sie Hüte, Sonnenbrillen und ausreichenden UV-Schutz mit. LSF 30+ist ratsam.  Auch bei einem bewölkten Tag ist die tropische Sonne noch stark genug ist um einen Sonnenbrand zu verursachen. Das Tragen eines T-Shirts für die ersten Tagen am Strand ist eine gute Idee. Eine Kamera ist ein absolutes Muss! Bitte bringen Sie einen Filmvorrat (insbesondere für Nicht-Standard-Kameras und Videokameras) zusammen mit einem Batterievorrat. Die Seychellen bieten unglaublich viele Möglichkeiten für sagenhafte Strandfotos.

Lässige Abendkleidung (lange Hosen für Männer), zusammen mit entsprechenden Schuhen werden am Abend in Luxushotels gern gesehen. Stabile Wanderschuhe sind empfehlenswert, wenn Sie geführten Wanderungen und Wanderungen unternehmen möchten.


STROMVERSORGUNG UND STECKDOSEN

Strom beträgt 220/240 Volt bei 50 Zyklen pro Sekunde. Für Ihre Elektrogeräte sollte ein Dreipunkt-Rundpin-Adapterstecker mitgebracht werden – solche Adapter sind auch an großen Flughäfen erhältlich.

ZEIT:

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +3 Stunden. Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied MEZ +2 Stunden.

SPRACHE:

Die Staatssprache ist Kreolisch. Als Amtsspra- chen gelten auch Englisch und Französisch.

Jetzt Ihre individuelle Reise anfragen

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Ich nehme die Datenschutzerklärung und die AGB`s von Afrikaguru zur Kenntnis.