14 Tage Namibia Mietwagenreise – Klassische Reise durch Namibia ab 1.450,-€

Erleben Sie die kargen weiten Flächen der Namib, die aprikotfarbenen Dünen des Sossusvlei, die romantische, von Wüste und Ozean umgebene Küstenstadt Swakopmund, das raue Gelände des Damaralandes, die beeindruckend vielfältige Tierwelt des weltbekannten Etosha Nationalparks, wie auch Einblicke in die Arbeit der AfriCat Foundation. Die Unterbringung auf dieser Tour erfolgt ausschließlich in familiengeführten Lodges, mit besonderer, persönlicher Atmosphäre.

Highlights

  • Windhoek
  • Swakopmund
  • Sossusvlei
  • Twylfelfontein

Beratung

  • Okonjima
  • Etosha Nationalpark

Stefanie Spiech

info@afrikaguru.de
0209-9995396

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise! Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden. Wir sind nur einen Anruf von Ihnen entfernt.

Reiseverlauf

Tag 1

Sie landen am Hosea Kutako International Airport und nehmen dort Ihren Mietwagen in Empfang. Nachdem Sie alle Formalitäten erledigt haben, fahren Sie in die Landeshauptstadt Windhoek.

Nach dem Check-In in Ihrer Unterkunft, haben Sie Zeit die Stadt zu erkunden.

Windhoek ist eine Stadt der Kontraste, hier mischen sich moderne Hochhäuser mit historischen Gebäuden. Mehrere Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit wurden erhalten und restauriert und erfüllen auch heute noch eine wichtige Funktion.

Villa Violet ist ein elegantes und attraktives Gästehaus in einer ruhigen Gegend im Norden von Windhoek und ist ein großartiger Ort, um Ihren Safari- oder Selbstfahrerurlaub in Namibia zu beginnen oder zu beenden. Villa Violet ist vom Flughafen aus leicht zu finden und liegt in der Nähe der zentralen Bereiche von Windhoek. Besonders schön: Sie  sind in der Nähe des legendären Restaurants Joe’s Beerhouse. Jedes Zimmer verfügt über eine Klimaanlage/Heizung, einen Flachbild-TV und einen Safe.  WLAN, einen sicheren Parkplatz und einen Wäscheservice steht zur Verfügung.

inklusive Frühstück

Tag 2-3

Nach dem Frühstück verlassen Sie Windhoek in Richtung Süden. Sie fahren durch das bergige Khomas Hochland, in die weiten Ebenen der Namib Wüste. Hier übernachten Sie in einer Lodge ganz in der Nähe des Sossusvlei und bekommen so die Möglichkeit, die älteste Wüste der Welt zu erkunden. Die Namib ist eine Trockenwüste an der Westküste Afrikas. Sie liegt auf dem Gebiet von Namibia und Angola und enthält den Namib-Naukluft-Nationalpark, den Nationalpark Skelettküste sowie den Sperrgebiet-Nationalpark. Da sie direkt an der Küste des Atlantiks beginnt, ist sie eine der wenigen Küstenwüsten der Erde. Seit dem 20. Juni 2013 sind weite Teile der Namib als „Namib Sand Sea“ UNESCO-Welterbe anerkannt worden.

Am zweiten Tag empfehlen  einen Ausflug zum Sossusvlei. Um Sossusvlei in seiner ganzen Schönheit zu erleben, bricht man am besten frühmorgens auf, denn die Dünen sind bei Sonnenaufgang am spektakulärsten, wenn ihr ständig wechselndes Farbenspiel mit den scharfen, dunklen Schatten kontrastiert.Man nimmt an, dass die Dünen vor rund 5 Millionen Jahren entstanden sind.  Durch Eisenoxid gefärbter Sand wurde vom Oranje-Fluss aus der Kalahari in Richtung Meer geschwemmt.  Der Benguela-Strom trieb den Sand nach Norden, ungefähr auf die Höhe von Lüderitz.  Landeinwärts wehende nordwestliche Winde sorgten für eine Verteilung des Sandes und die Bildung der Dünen.  Die Namib-Dünen bestehen aus buntem reinem Quarzsand und schimmern in unterschiedlichen Farbtönen.  Dabei gilt: Je intensiver der Rotton einer Düne leuchtet, desto älter ist sie. Die Schlucht des Sesriem Canyons ist besonders eindrucksvoll.  Der Tsauchabfluss hat sich ein bis zu 30 m tiefes Bett durch Geröllschichten gegraben, die sich vor 15 bis 18 Millionen Jahren in einer feuchteren Phase der Namib hier ablagerten.  Die Entstehung des Canyons liegt 2 bis 4 Millionen Jahre zurück, als sich durch die Landanhebung tiefe Einbrüche bildeten, die dem Tsauchabfluss einen Weg freimachten.  Im Westen wird der Canyon stetig weiter, und der Tsauchab tritt in ein Tal aus, das sich bis zu den Dünenfeldern von Sossusvlei erstreckt. Sesriem erhielt seinen Namen von frühen Reisenden, die sich auf phantasievolle Weise Wasser verschafften: sie banden sechs Ochsenriemen (Riems) zusammen und ließen einen Eimer vom Rand des Canyons zu den kleinen, ganzjährig wasserführenden Tümpeln am Boden hinab.

Die Desert Hills Lodge befindet sich in Sossusvlei, der südwestlichen Region Namibia. Dieses neue Camp istl 2018 eröffnet worden. Zimmer mit Klimaanlagen, Mit Bad, Minibar (Kostenlos), Tee / Kaffee. Restaurant und Schwimmbad vorhanden.

inklusive Frühstück und Abendessen

Tag 4-5

Die heutige Route führt Sie am nächsten Morgen nördlich über den Kuiseb Canyon nach Swakopmund. Highlight auf dem Weg ist eine Fahrt in die „Mondlandschaft“. Wo die Wüstendünen an der Westflanke Namibias bis zum Meer reichen, liegt das charmante Küstendorf, Swakopmund. Dieses Städtchen, daß seinen Namen von der Tatsache ableitet, daß es an der Mündung des Swakop River liegt, ist eine Oase zwischen dem wilden Atlantik und dem ältesten Sandmeer der Welt, der Namib-Wüste. Mit seinem Charme der alten Welt, dem gemäßigten Klima und dem deutschen Hintergrund ist Swakopmund in der Tat das touristische Mekka Namibias. Es bietet nicht nur landschaftliche Schönheit, sondern auch alle modernen Annehmlichkeiten und Einrichtungen für lokale und internationale Touristen. Swakopmund bietet sehr viele Aktivitäten an. Fragen Sie unser engagiertes Team nach weiteren Informationen und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die Designer des  Namib Guesthouse ließen sich vor allem von den warmen Farben und den wunderschönen Naturprodukten Afrikas inspirieren, um dem Gast das wahre Afrika-Feeling spüren zu lassen. Flachbildschirm TV mit DSTV Kanälen, Tee und Kaffee Station, Free WLAN, High speed Internet Möglichkeiten, Laptop Safe, Föhn vorhanden.

inklusive Frühstück

Tag 6-7

Abfahrt von Swakopmund und Fahrt entlang der Atlantikküste in Richtung Norden. Besuchen Sie die Flechtenfelder in der Nähe von Wlotzka’s Baken, bevor Sie weiter nach Henties Bay fahren, einem kleinen Ferienort. Weiterfahrt über Uis in das Gebiet Twyfelfontein.

Für den zweiten Tag empfehlen wir: ein Ausflug auf Eigenregie nach Twyfelfontein, zu den Orgelpfeifen sowie zum Verbrannten Berg (oder fragen Sie Ihre Lodge nach möglichen Aktivitäten in der Lodge).

Twyfelfontein ist eine der umfangreichsten Fundstätten von Felsgravuren auf der Welt. Sie wurden sorgfältig in die Gesteinsplatten geritzt, mit denen die Hänge des flachen Berges übersät sind. Am besten besichtigt man die Felsgravuren am späten Nachmittag, da das Licht zum Fotografieren dann am besten ist. Vergessen Sie nicht gutes Schuhwerk und Wasser mitzunehmen. Über 2000 Petroglyphen wurden gezählt und 1952 wurde das Tal von Twyfelfontein zum Nationaldenkmal erklärt. Die UNESCO verlieh ihm 2007 den Weltkulturerbe Status.

Der „Verbrannte Berg“ erhielt seinen Namen von den Anhäufungen geschwärzten Kalksteins, die sich an seinem Fuß befinden; schwarze Doleritbrocken vermitteln zusammen mit den übrigen Felsen, die in verschiedensten Farbtönen leuchten, den Eindruck, dass hier ein verheerendes Feuer gewütet hat. Dieses Gebiet ist auch sehr berühmt für seine Wüstenaelefanten! Fragen Sie Ihre Lodge nach möglichen Aktivitäten in dieser Hinsicht. Häufig bieten Lodges auch Kombinationstouren von Elefanten-Tracking sowie Twyfelfontein-Ausflügen an.

Das Malansrus Tented Camp liegt nur ca. 16 km östlich des Abdrehs nach Twyfelfontein an der D2612. Die Lage an einem Seitenarm des Aba Huab Flusses bietet den idealen Ausgangspunkt zu allen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Twyfelfontein. Die 10 en-suite Zelte und das große Hauptzelt wurden unter schattenspendenden Mopanebäumen errichtet und bieten einen grandiosen Ausblick über das Aba-Huab Tal und die dahinter liegenden Sandsteinformationen und Vulkan-Hügel. Die Zelte sind mit genug Abstand voneinander platziert, sodass die Privatsphäre gewährleitet ist, aber immer noch bequem zu Fuß zu erreichen sind. Diese neue, maßangefertigte und geräumige Zeltunterkunft bietet die ideale Übernachtungsmöglichkeit für Gäste, die das Abenteuer eines Zeltcamps suchen, ohne auf Luxus zu verzichten zu wollen. 10 Twinzelte (jedes ca. 43m2) mit en-suite Dusche, Waschbecken, separater Spültoilette, freistehendem Ventilator und eingeschränktem 220V Stromanschluss. WiFi im Hauptbereich.

inklusive Frühstück und Abendessen

Tag 8-9

Am Tag 8  fahren Sie via Kamanjab zum Andersson Tor, dem südlichen Tor des weltbekannten Etosha Nationalpark. Dort befindet sich, angrenzend an den Nationalpark, das Ongava Wildreservat. Ongava ist eines der größten privaten Wildreservate in Namibia. Trotz einer Fläche von über 300 km2, geht es hier um das persönliche Erlebnis. Durch eine begrenzte Anzahl von Besuchern zur gleichen Zeit, wird die außergewöhnliche und unvergleichliche Qualität des Service und der gesamten Erfahrung sichergestellt.

Der nächste Tag steht Ihnen zur Erkundung des Etosha Nationalparks zur Verfügung. Entdecken Sie auf eigene Faust  die vielfältige Tierwelt und genießen Sie die einmalige Landschaft. Alternativ können Sie den Tag nutzen, um in Ihrer Unterkunft zu entspannen und die Tiere am Wasserloch zu beobachten.

Das Etosha Village liegt nur 2 km vom Eingangstor von Andersson zum Etosha-Nationalpark entfernt und verbindet einzigartige Erschwinglichkeit mit Komfort, Stil und exquisiter Küche. Die 45 luxuriösen Einzelsuiten verfügen über ein voll klimatisiertes Schlafzimmer mit eigenem Bad und einer Terrasse. Zwei kleine Kinder (unter 12 Jahren) können mit ihren Eltern auf einer ausklappbaren Schlafcouch in der Unterkunft untergebracht werden. Zu den Einrichtungen gehören eine Bar mit offenem Schnitt mit großem Fernseher, 2  Pools sowie ein Kinderbecken, ein Restaurant mit köstlicher Küche sowie ein kleiner Shop.

Inklusive Frühstück und Abendessen

Tag 10-11

Am nächsten Tag Sie fahren in Richtung Osten durch den Etosha Nationalpark und verlassen ihn dann durch das Von Lindequist Tor, das östliche Tor des Parks. Ziel ist das Mushara Bush Camp/Outpost. Auf dem Weg bietet sich die Möglichkeit, an den zahlreichen Wasserstellen am Rande der Salzpfanne anzuhalten, auf der Suche nach Löwen, Leoparden, Elefanten und anderen Tieren.

Das Haupt-Bush-Camp-Gebiet ist strohgedeckt und bietet ein schönes Busch-Feeling. Ihre Tage können Sie damit verbringen, die schöne Umgebung des Busches zu genießen oder den Etosha Nationalpark zu erkunden.  Abendessen, Mittag- und Frühstück werden auf der strohgedeckten Veranda serviert, wobei der Busch nur einen Schritt entfernt ist. Bar, Internetzugang (kostenlos), Wäscheservice (eigene Kosten), Bibliothek, Handy-Empfang, Schwimmbad, Restaurant sind vorhanden.

inklusive Frühstück und Abendessen

Tag 12-13

Ihr Ziel  in den kommenden Tagen ist Okonjima. Westlich des Waterberg Plateaus liegt das Okonjima Nature Reserve, eingerahmt von den Omboroko Bergen. Okonjima stammt aus der Sprache der Herero und bedeutet übersetzt “Platz der Paviane”. Okonjima ist mehr als nur eine Unterkunft. Okonjima ist auch die Heimat der AfriCat Foundation, die sich mit großem Engagement um die Forschung und die Rehabilitierung der bedrohten Wildkatzen Namibias kümmert.

Auch den nächste Tag verbringen  auf Okonjima. Erfahren Sie mehr über die Rehabilitation der Raubkatzen, spüren Sie sie zu Fuß auf oder nehmen Sie an einer Pirschfahrt auf dem Okonjima Reservat teil (Aktivitäten: fakultativ).

Das Plains Camp liegt 700 m von der Landebahn entfernt in der abgelegenen Wildnis des Naturschutzgebietes Okonjima und bietet einen majestätischen Blick auf den Sonnenuntergang. Das Design erinnert an die Geschichte der familiären Rinderzucht der Hansen-Familie. 10 große  View Rooms, 14 geräumigen Standard Zimmer und sechs preiswerte Gartenzimmer können belegt werden. Es ist familienfreundlich und rollstuhlgerecht. 4 Standard Zimmer mit Blick auf die Okonjima Ebene. Jedes Zimmer verfügt über eine kleine Veranda, eine rollstuhlgerechte Rampe und die Zimmer sind 15m – 20m voneinander entfernt. Die Zimmer verfügen jeweils über 2 Doppelbetten, einen Mini-Kühlschrank für die eigene Nutzung, eine Kaffee-/Teestation, 2 Dachventilatoren, zwei Waschbecken und eine große Dusche, einen Safe für Wertsachen und ein Telefon zur Rezeption.

Inklusive Frühstück und Abendessen

Tag 14

zurück nach Windhoek

Nach dem Frühstück treten Sie heute die Rückreise über Okahandja nach Windhoek an. Okahandja ist ein wichtiges Zentrum für Holzschnitzer aus dem Norden. Auf dem Holzschnitzermarkt, direkt neben der Hauptstraße, bieten sie ihre geschnitzten Kunstwerke an – ein perfekter Ort um noch das ein oder andere Souvenir zu erstehen.  Ankunft am Hosea Kutako Flughafen für Ihren Heimflug.

Reise-Code: TT0a14Preis pro Person im DZ: EZ-Zuschlag
Wir planen zu Ihrem WunschterminAb 1.450,-€Ab 500,-€Mietwagen bitte anfragen

Inklusivleistungen

  • Alle Unterkünfte wie angegeben
  • Mahlzeiten, wie angegeben
  • Deutschsprachige Vertretung in Namibia
  • Reiseführer Namibia
  • Mehrwertsteuer, Übernachtungssteuer und die zur Zeit geltenden Tourismusabgaben
  • Reisesicherungsschein

Exklusivleistungen

  • Internationale Flüge
  • Eigene Kosten für Souvenirs, Getränke und Trinkgelder
  • Visa Gebühren
  • Reiseversicherungen
  • Mietwagen
  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits und Visavorschriften.
  • Eine Malaria Prophylaxe wird empfohlen.
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel.
  • Entfernungen und Zeitangaben sind circa Werte uns strecken – bzw. witterungsabhängig
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.

Namibia

Reisepass erforderlich. Reisepässe und andere Dokumente, die zur Einreise zugelassen sind, müssen mindestens 6 Monate über die vorgesehene Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Minderjährige unter 18 Jahren, die nach Namibia reisen, müssen eine vollständige Geburtsurkunde im Original oder als beglaubigte Kopie besitzen. Darüber hinaus, wenn sie unter den folgenden Umständen reisen:a. in Begleitung eines Erwachsenen, der kein leiblicher Elternteil ist: Es ist eine eidesstattliche Erklärung der Eltern erforderlich, die dem Minderjährigen die Einreise mit dem Erwachsenen gestattet.b. in Begleitung eines anderen Erwachsenen als einem Elternteil/gesetzlicher Vormund: Kopien der Reispässe der Elternteil/gesetzlicher Vormund sind erforderlich. Die Kontaktdaten der Elternteil/gesetzlicher Vormund sollten ebenfalls angegeben werden.c. in Begleitung eines Elternteils: es ist eine eidesstattliche Erklärung des anderen Elternteils erforderlich, die dem Minderjährigen die Reise gestattet. Wenn ein Elternteil verstorben ist, sollte eine Sterbeurkunde vorgelegt werden.d. unbegleitet: eine eidesstattliche Versicherung der Eltern/gesetzlichen Vormunde mit der Zustimmung zu der Reise, ein Schreiben mit den Kontaktdaten und Angaben zum Wohnsitz der Person, die den minderjährigen Passagier in Empfang nimmt, einer Kopie des Ausweisdokuments, eines gültigen Reisepasses oder einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung der Person, die den Minderjährigen in Empfang nimmt und die Kontaktdaten der Eltern/gesetzlichen Vormunde des Minderjährigen sind erforderlich. Gemäß Gesetzgebung der Europäischen Union (EU) müssen alle Minderjährigen, die Staatsangehörige von Germany sind und ab Bulgarien, Kroatien, Zypern, Rumänien oder einem Schengen-Staat reisen, über ein eigenes Reisedokument verfügen, welches die Einreisebestimmungen ihres Reiseziels erfüllt. Reisepässe und Ersatzausweisdokumente aller Besucher müssen mindestens 2 freie Visumseiten enthalten für die Einreise-/Ausreisegenehmigungen durch den namibischen Einwanderungsdienst. Bitte beachten Sie, dies umfasst nicht die reservierte Seite für Beobachtungen oder „Änderungen und Vermerke“.

Visum erforderlich.

Deutsche Staatsangehörige, die als Touristen reisen, für eine maximale Aufenthaltsdauer von 3 Monaten. Besuchern, die kein Rückflug-/Weiterflugticket besitzen, kann die Einreise verweigert werden.

Jetzt Ihre individuelle Reise anfragen

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Ich nehme die Datenschutzerklärung und die AGB`s von Afrikaguru zur Kenntnis.