Ein Abenteuer aus Lodge- und Campingsafari durch das nördliche und unbekannte Sambia 14 Tage ab 2.590,-€

Auf dieser Reise mit einem Mix aus Camping- und Lodges-Safari kommen Sie in das wilde Herz Sambias. Freuen Sie sich auf die Bangweulu-Sümpfe, wo wir auf die scheuen und seltenen Sitatunga-Antilopen treffen werden sowie den urigen Schuhschnabelstorch. Wir erleben die außergewöhnliche Tierwelt des  North– und South Luangwa Nationalparks, wandern durch das Naturparadies Mutinondo Wildschutzgebiet und erfrischen uns an den Kapishya Hot Springs Ein Himmel Millionen voller Flughunde erwartet uns zwischen Oktober und Dezember im Kasanka Nationalpark. Diese Reise ist einzigartig. Tauchen Sie ein in das wilde Herz Afrikas!

Highlights

  • North Luangwa Nationalpark
  • Kasanka Nationalpark
  • Kapishya Hot Springs
  • South Luangwa Nationalpark
  • Bangweulu Swamps

Beratung

  • Luambe National Park
  • Mutinondo Wildschutzgebiet

Stefanie Spiech

info@afrikaguru.de
0209-9995396

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise! Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden. Wir sind nur einen Anruf  von Ihnen entfernt.

Karte

Reiseverlauf

Tag 1

Ankunft in Lilongwe.  Transfer vom Flughafen zur Lodge. Ihr freundlicher Reiseleiter erwartet alle Teilnehmer gegen 18:00 Uhr in der Lodge und wird nach dem ersten Kennenlernen die nächsten Tage der Reise besprechen.

Das Mafumu Hotel verfügt über 30 schöne, geräumige, moderne und einzigartige Deluxe-Zimmer, alle mit einer Küchenzeile und herrlichem Blick auf den Garten. Alle Zimmer sind klimatisiert und besitzen digitales Satellitenfernsehen, WLAN-Internetzugang, Mini-Kühlschränk, Mikrowelle, Kaffee-/Teezubereiter und elektronischer Safe.

Inklusive Abendessen

Tag 2

Nach einem frühen Frühstück brechen wir auf zu unserem Abenteuer nach Sambia. Nach den Grenzformalitäten fahren wir erst in Richtung South Luangwa Nationalpark in das Mfuwe Gebiet, biegen jedoch dann ab in das Nsefu Gebiet und passieren das Nordtor des Luambe Nationalparks. Wir übernachten auf einem Campingplatz nördlich des Parks. Je nach den Strassenverhältnissen  kommen wir am späten Nachmittag an und essen zu Abend.

Inklusive: Pirschfahrt Luambe Nationalpark

Inklusive: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Unterkunft: Campingplatz

Tag 3-4

Nach Anbruch der Dämmerung fahren wir  zum wenig besuchten und abgelegenen North Luangwa Nationalpark. Dieser 4636 Quadratkilometer große Park bietet eines der schönsten Wilderlebnisse in Sambia, wenn nicht in gesamtem Afrika. Bis vor kurzem war er der Öffentlichkeit nicht zugänglich und daher gibt es zur Zeit keine dauerhaft betriebenen Lodges. Tausende Pukus (seltene Antilopen) weiden an den fruchtbaren Lagunen, oftmals vermischt mit Impalas, die erstaunlich wenig Scheu vor den Menschen zeigen. Büffelherden von unglaublichem Ausmaß, Elefanten, Zebras, Affen, Löwen, Hyänen, Schakale und Leoparden sind hier zu finden.  Sogar das schwarze Nashorn wurde wieder angesiedelt. Afrika-Kenner wissen um die Bedeutung der Buschwanderungen im Luangwa-Tal, welche wir am zweiten Tag nach dem Frühstück unternehmen. Lassen Sie sich von unserem professionellen Guide die Flora und Fauna erklären. Am Nachmittag kehren wir zum Camp zurück und haben Zeit zum Entspannen. Am Nachmittag fahren wir zu einem „Sundowner“ aus der Lodge heraus und erleben unsere aufregende Nachtpirschfahrt. Genießen Sie Ihren Drink mitten in der Wildniss des North Luangwa Nationalparks.

Inklusive: Wanderung, Pirschfahrt & Nachtpirschfahrt

Das Buffalo Camp befindet sich in einem wilden  abgelegenen Gebiet des  North Luangwa N.P. Ein Buschcamp mit viel Atmosphäre.  Es war das erste Camp, dass 1980 im North Luangwa National Park betrieben werden durfte. Heute bietet es noch ein absolut einzigartiges Erlebnis in der afrikanischer Tierwelt, dank der umfangreichen Kenntnisse seines Besitzers Mark Harvey und seinen erfahrenen Mitarbeitern. Das Camp wird jedes Jahr fast von Grund auf neu gebaut. Die 7 Chalets, Küche, Bar und Essbereich werden  innerhalb von 4 Wochen fast aus dem nichts liebevoll aufgebaut. Die Chalets besitzen ein eigenes Bad mit warmem Wasser. Die meisten von ihnen bestehen aus einem Doppel- und einem Einzelbett. Die Chalets sind offen ausgerichtet  mit einem Panoramablick auf den Fluss. Tiersichtungen sind hier keine Seltenheit.

Inklusive: Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Tag 5

Heute fahren wir nach dem Frühstück zu den Kapishya Hot Springs. Die 37 Grad heissen Quellen sind Lebensspender für eine fantastisch tropische Vegetation und riesige Raffiapalmen, in denen Vogelfreunde Raritäten wie den Weißblauenrotel und den Glanzhaubenturako und die westafrikanische Drossel antreffen. Das Baden in den Quellen ist  wärmstens zu empfehlen. Wir genießen ein Bad und und erkunden zu Fuß die Umgebung. Vielleicht haben Sie auch Lust bis zum Herrenhaus zu laufen oder Auszureiten.

Inklusive: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Unterkunft: Campingplatz

Tag 6-7

Heute erwartet uns ein weiterer Höhepunkt unserer Reise. Wir brechen früh auf zum Kasanka Nationalpark. Jedes Jahr ab Oktober verwandelt sich der Kasanka Nationalpark für einige Wochen in ein Paradies für Flughunde. Dann kommen 12 Millionen Palmenflughunde auf wenige Hektar zusammen. Das sind acht mal soviel Säugetiere wie in der Serengeti. Sie haben Gelelgenheit dieses Spektakel beizuwohnen. Aber auch sonst lassen sich hier Buschschweine, große Herden von Büffeln, Flusspferde u.v.a sehen. Auch lassen sich hier die scheuen Sitatunga-Antilopen blicken. Zwei Tage lang werden wir unsere Pirschfahrten in diesem abgelegenen Teil Sambias unternehmen.

Inklusive: Pirschfahrten 

Inkusive: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Unterkunft: Campingplatz

Tag 8-9

„Wo das Wasser den Himmel trifft“-So wird der Name Bangweulu übersetzt. Unzählige Kanäle und Lagunen stehen voller Papyrus- und Sumpfgewächse. Dazwischen liegen kleinere Inselchen. Je weiter wir in die Sümpfe gelangen, desto vielfältiger wird die Tierwelt. Die Schwarze Moorantilope ist hier endemisch und unter den 200 verschiedenen Vogelarten lebt in den Sümpfen der große graue Schuhschnabelstorch. Vermutlich leben in Afrika von Ihnen nur noch 1500 Exemplare. Des weiteren leben hier u.a. die Tsessebe, das Oribi und die Sitatunga-Antilope. Wir nehmen für diese Tage wasserfestes Schuhwerk mit, denn wir werden natürlich dieses Habitat für uns entdecken.

Inklusive: Wanderung & Bootsfahrt

Inklusive: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Unterkunft: Campingplatz

Tag 10-11

Wir verlassen Die Bangweulu Sümpfe und fahren Richtung Südosten zum Mutinondo Wildschutzgebiet. Dieses 10000 Hektar große Wildschutzgebiet liegt in einer schönen Bergszenerie umrahmt von Urwäldern. Die Vegetation wird nicht nur Botaniker begeistern. Kristallklare Flüsse laden zum Baden ein. In den nächsten beiden Tagen werden wir spektakuläre Wanderungen unternehmen.

Inklusive: Wanderungen Exklusive: Reiten

Inklusive: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Unterkunft: Campingplatz

Tag 12-13

Nach dem Frühstück fahren wir etwa 5 Stunden bis zum nördlichen Eingang des South Luangwa Nationalparks. Es folgt direkt unsere Pirschfahrt in das Mfuwe-Gebiet. Am Nachmittag kommen wir nach zahlreichen Tiersichtungen in unsere schöne Lodge an. Der South Luangwa  Nationalpark zählt zu den „Must-Have“ Destinationen im südlichen Afrika. Die Weitläufigkeit entlang des Luangwaflusses ermöglicht hervorragende Tierbeobachtungen. Endemisch sind das Cooksons-Gnu und die Thornicroft-Giraffe. Sie ist zierlicher wie ihre Verwandten. Leoparden sind besonders zahlreich in dem Park. An den Ufern des Luangwas leben eine Vielzahl von Flusspferden – Sie befinden sich in ein „echtes Stück Afrika“!

Inklusive: Pirschfahrten 

Die Chalets der schönen Mittelklasse-Lodge verfügen über ein Schlafzimmer, ein eigenes Bad und eine Veranda. Alle haben Blick auf den Fluss! Das Schlafzimmer verfügt über ein Doppelbett oder 2 Einzelbetten, ein begehbarer Moskitonetz, Aufbewahrungsraum für Kleidung und andere Gegenstände, Kaffee-/Teezubereitungsmöglichkeiten und 230 Volt. Das Badezimmer verfügt über eine Spültoilette, Waschbecken und Dusche mit heißem und kaltem Wasser. Die Lodge hat einen Pool.

Inklusive: Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Tag 14

Von South Luangwa Nationalpark zu Lilongwe

Wir fahren zurück nach Lilongwe. Alternativ können Sie vom Mfuwe Airstrip Ihre mögliche Weiterreisen in Afrika von uns organisieren lassen oder Sie verlängern diese Reise beispielsweise mit einer Verlängerung am schönen Malawisee (nicht im Reisepreis enthalten).

Inklusive: Frühstück/Lunchpaket

StartEnde Reisepreis p.P. im DZEZ-ZuschlagReise-Code: LLZa14
28.06.202111.07.20212.590,-€290,-€
27.09.202110.10.20212.590,-€290,-€

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen.Bitte beachten Sie, dass die Zeitangaben im Reiseverlauf Schätzungen sind, da sich aufgrund der Strassenverhältnisse immer wieder die Route ändern kann. Wir werden immer die bestmögliche und bequemste Alternative für Sie wählen. So kann sich kurzfristig die Reiseroute ändern bzw. wir steuern andere Campingplätze an, wenn es erforderlich ist.

Inklusivleistungen

  • 5 Übernachtungen in einer Lodge
  • 8 Übernachtungen in Kuppelzelten (Schlafsäcke ect. werden gestellt)
  • Verpflegung wie angegeben (auf Campingplätzen wird die Zubereitung von der Crew übernommen)
  • professioneller englischsprachiger Reiseleiter
  • Aktivitäten wie beschrieben
  • umfangreiches Reisepaket
  • Sambia/Malawi Reiseführer
  • Reisesicherungsschein

Exklusivleistungen

  • Internationale Flüge
  • Visa Gebühren
  • optionale Aktivitäten & Souveniers
  • Nationalparkgebühren ( 399 USD)
  • Reiseversicherungen
  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits und Visavorschriften.
  • Eine Malaria Prophylaxe wird empfohlen.
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel.
  • Entfernungen und Zeitangaben sind circa Werte uns strecken – bzw. witterungsabhängig
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.

Sambia:

Reisepass erforderlich. Reisepässe und andere Dokumente, die für die Einreise akzeptiert werden, müssen mindestens 4 Monate über die vorgesehene Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Reisepässe müssen maschinenlesbar sein, um ein- und durchreisen zu können. Gemäß Gesetzgebung der Europäischen Union (EU) müssen alle Minderjährigen, die der deutschen Staat angehörig sind und ab Bulgarien, Kroatien, Zypern, Rumänien oder einem Schengen-Staat SCHN reisen, über ein eigenes Reisedokument verfügen, welches die Einreisebestimmungen ihres Reiseziels erfüllt.Passagiere müssen spätestens 14 Tage vor Ankunft über ein ärztliches Attest mit einem negativen Coronavirus (COVID-19) -PCR-Testergebnis verfügen. Bei der Ankunft muss ein ausgefüllter „Traveller Health Questionnaire“ vorgelegt werden. Passagiere werden einer medizinischen Untersuchung unterzogen. Visum erforderlich.E-Visa können vor der Abreise unter http://evisa.zambiaimmigration.gov.zm/ erworben werden. Passagiere müssen eine ausgedruckte Bestätigung des E-Visums haben. Deutsche Staatsangehörige, die als Touristen reisen, können bei der Ankunft ein Visum für eine maximale Aufenthaltsdauer von 90 Tagen erhalten. Der Reisepass muss mindestens 1 freie Visumseite enthalten. Deutsche, wenn Sie als Tourist reisen, können Sie bei der Ankunft in Livingstone (LVI) und Lusaka (LUN) ein Kaza-Visum erhalten. ZM VI IS 58833Das Visum ist auch für die Einreise nach Simbabwe gültig und erlaubt mehrmalige Einreisen zwischen den beiden Ländern. Der kombinierte Aufenthalt darf 30 Tage nicht überschreiten. Zudem können deutsche Staatsangehörige, die geschäftlich reisen, bei der Ankunft ein Visum für eine maximale Aufenthaltsdauer von 30 Tagen erhalten. Der Reisepass muss mindestens 1 freie Visumseite enthalten.

Besuchern, die kein Rückflug-/Weiterflugticket besitzen, kann die Einreise verweigert werden.

Malawi:

Reisepässe und andere für die Einreise akzeptierte Dokumente müssen bei der Ankunft gültig sein.Gemäß Gesetzgebung der Europäischen Union (EU) müssen alle Minderjährigen, die die deutsche Staatsangehörigkeit haben  und ab Bulgarien, Kroatien, Zypern, Rumänien oder einem Schengen-Staat einreisen, über ein eigenes Reisedokument verfügen, welches die Einreisebestimmungen ihres Reiseziels erfüllt. Passagiere müssen spätestens 10 Tage vor ihrer Ankunft über ein ärztliches Attest mit einem negativen Coronavirus (COVID-19) -Testergebnis verfügen. Die Passagiere werden 14 Tage lang medizinisch untersucht und unter Quarantäne gestellt. Bei der Ankunft muss ein ausgefülltes „Reiseüberwachungsformular“ vorgelegt werden. Ein Visum  ist erforderlich. Deutsche Staatsangehörige können bei Ankunft ein Visum für eine maximale Aufenthaltsdauer von 30 Tagen erhalten. Sie können eine Verlängerung ihres Aufenthalts um weitere 60 Tage beantragen. Siehe unter E-visas can be obtained before departure at .https://www.evisa.gov.mw/ Besucher, die ihren Aufenthalt über 90 Tage hinaus verlängern möchten, benötigen eine Aufenthaltsgenehmigung. Besuchern, die kein Rückflug-/Weiterflugticket besitzen, kann die Einreise verweigert werden.

Jetzt Ihre individuelle Reise anfragen

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Ich nehme die Datenschutzerklärung und die AGB`s von Afrikaguru zur Kenntnis.