entdecken Sie bei dieser Privatreise das andere Kenia in den Wüsten und Halbwüsten dem Lebensraum der Samburu und Turkana ab 2.340-€

Dieses Reiseziel ist das andere Kenia für diejenigen, die daheim etwas mehr erzählen möchten als vom Sonnenbaden und den Big 5. Unwirtlich erscheint nach den fruchtbaren Gebieten des Hochlandes der trockenste und am dünnsten besiedelte Lebensraum des Landes. Sie erleben bei dieser Reise den Lake Nakuru, Lake Bogoria, Lake Baringo und kommen durch abgelegene, aber spektakuläre Gegenden. Zum Abschluss verweilen Sie am Lake Turkana, dem größten Wüstensee der Welt!

Highlights

  • Fossilien am Magadi See
  • Sleeping Worrior
  • Lake Nakuru & Bogoria
  • Votelparadies Baringo

Beratung

  • Kerio Valley & Marathonläufer
  • Lake Turkana

Stefanie Spiech

info@afrikaguru.de
0209-9995396

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise! Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden. Wir sind nur einen Anruf  von Ihnen entfernt.

Karte

Reiseverlauf

Tag 1
Wir holen Sie am Internationalen Flughafen in Nairobi ab und begleiten Sie zum Hotel. Verbringen Sie den Rest des Tages damit, sich zu entspannen und sich auf Ihr Afrika-Abenteuer vorzubereiten. Wenn Sie mögen organisieren wir für Sie am Nachmittag einen Besuch zum
David Sheldrick Wildlife Trust, einer Organisation in Nairobi, die sich besonders um verwaiste Elefantenbabies kümmert. Liebevoll werden die Kleinen aufgezogen und später im Tsavo Nationalpark behutsam ausgebildet (eigene Kosten)

Optional: Besuch Elefantenwaisenhaus, Karen Blixen Museum

Selbstversorger

Tag 2
Ihre Safari beginnt am Magadi See. Es ist der südlichste der großen Seen Kenias und liegt 80 km von Nairobi entfernt. Wir holen Sie nach dem Frühstück am Hotel in Nairobi ab und fahren in Richtung der tansanischen Grenze: vorbei an den berühmten Ngong-Bergen ins Great Rift-Valley. Unterwegs ist Olorgesaille eine der berühmtesten archäologischen Stätten in Ostafrika, wo die Archäologen Louis und Mary Leakey nicht nur die Fossilien der frühen Methoden des Menschen entdeckten, sondern auch die weltweit größte Sammlung von Faustkeilen und Handbeilen. Hier erwartet Sie eine Führung durch die prähistorische Stätte und Sie erfahren, wie sich die frühen Hominiden in den Savannen Afrikas entwickelt haben und warum ihre fossilen Überreste im Sediment der Seen über Jahrmillionen erhalten geblieben sind. Anschließend fahren Sie nach Magadi und machen ein Picknick an den heißen Quellen von Soda Ash. Am Seeufer erleben Sie Flamingokolonien, Pelikane, Habichte und andere Wasservögel. Dann überqueren Sie den See auf der Straße nach Ol ‚Kiramatian und erfahren, wie die Salzmischungen am See abgebaut werden. Auf der anderen Seite erklimmen Sie die angrenzenden Berghänge des Magadi-Sees. Von oben hat man einen fantastischen Blick auf den gesamten See und Teile des Wassergrabens und kann die felsigen Hänge entlang wandern. Unser lokaler Führer ist Teil des Massai-Stammes und wird uns über die Traditionen und Lebensweisen der einheimischen Massai berichten. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Nairobi zurück. Im Hotel können Sie zu Abend essen und sich vom Tag erholen.
Inklusive: leichte Wanderung
Inklusive: Frühstück

inklusive Frühstück

Tag 3
Heute fahren Sie nach Ihrem Frühstück nach Naivasha, dem 2. Rift Valley See, wo Sie zur Halbmondinsel „Crescent Island“ gebracht werden. Die Tour dauert normalerweise 2 Stunden und Sie können sowohl den See als auch die Insel mit all den Vögeln und Tieren erkunden. Sobald Sie auf der Insel angekommen sind, trefen Sie den Führer in der Nähe des Piers. Ihr Guide zeigt Ihnen die wilden Tiere: Girafen, Flusspferde, Grants Gazellen, den Fuchs und vielleicht sogar die seltenen Pythons. Das Boot bringt Sie zurück zum Lake Naivasha Country Club, wo Sie zu Mittag essen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Inklusive: Tour nach Crescent Island

Der nachhaltig geführte Lake Naivasha Country Club liegt direkt am ca. 139 qkm großen Naivasha See, dem höchstgelegenen See im östlichen Arm des Ostafrikanischen Grabenbruchs. Bekannt  wurde der Lake Naivasha Country Club  in den 1930er Jahren, als Stützpunkt eines Flugbootservices. Der Lake Naivaha Country Club elegante Zimmer und Cottages auf 12 Hektar grüner Rasenfläche, die von Akazien und Fieberbäumen beschattet werden. Die Lounge mit ihren großen Erkerfenstern und die gemütliche Bar laden zum Verweilen ein. Im Restaurant speisen Sie à la carte oder vom Buffet.

inklusive Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Tag 4
Heute geht es weiter zum Lake Elementaita, wo Sie eine Wanderung zum „Sleeping Warrior“ unternehmen, einem Hügel, der das Profil eines schlafenden Maasai-Kriegers hat. Am Ufer kann man Pelikane und manchmal Flamingos beobachten.

Inklusive: Wanderung zum Sleeping Warrior

Den Safari-Gästen  steht ein schönes  Haupthaus zur Verfügung, in dem sie sich bei einem leckeren Cocktail in der Lounge mit Bar und kuscheligem Kamin entspannen können. Die Lodge besteht aus nur 10 gemütlichen, reetgedeckten Cottages, die alle mit en-suite Badezimmer sowie einer kleinen Terrasse ausgestattet sind – wahres Afrika-Feeling. Im Restaurant genießen Sie  Ihre Mahlzeiten mit tollen Panoramablick über den Lake Elementaita. Desweiteren lädt ein Pool zum Baden an heißen Tagen ein.

inklusive Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Tag 5
Wenn Sie möchten, können Sie am frühen Morgen am Seeufer wieder Vögel beobachten. Nach dem Frühstück fahren wir weiter zum Lake Nakuru National Park, wo Sie mittags im Flamingo Hills Camp ankommen. Checken Sie ein und
essen Sie zu Mittag. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt. Der Lake Nakuru National Park wurde geschafen, um die riesige Flamingo-Population zu schützen. Am Ufer tummeln sich Wasserböcke, Böhmischer Rohrbock und Zebras auf der Weide. Der Nakuru-See beherbergt das Schwarz-Weiß-Nashorn. 1987 waren nur zwei Schwarz-Nashörner wegen der verheerenden Auswirkungen der Wilderei geblieben. Durch die Einrichtung eines Nashornschutzgebiets im Park und die Kreuzung mit einem Züchter aus Laikipia gelang es dem Kenya Wildlife Service
(K.W.S.), das Nashorn im Park erfolgreich zu vermehren. Die wilde Beobachtung ist relativ einfach und wird bis zum Sonnenuntergang möglich sein. Büfel, Leopard, Löwe, Rothschild-Girafe, Colobus können im Wald gefunden werden. Abendessen und Übernachtung in Flamingo Hill Camp.
Inklusive:
Pirschfahrt

Das Flamingo Hill Camp befindet sich im berühmten Lake Nakuru National Park, der im Great Rift Valley von Kenia liegt. Eingebettet zwischen den „Flitterwochen-Hügeln“ und eingebettet in ein wunderschön angelegtes Gelände mit natürlichem Laub und einer Vielzahl von einheimischen afrikanischen Pflanzen und Blumen, bietet das Flamingo Hill Camp hervorragende, Zeltunterkunft.

Das Flamingo Hill Camp ist ein umweltfreundliches Hotel. Ein Teil des Geldes, das aus dem Lager verdient wird, wird für die Restaurierung der Umwelt und gefährdete Arten verwendet.

Gemütlich, warm und einladend mit einer persönlichen Note, Flamingo Hill Camp bietet dem Reisenden ein Zuhause weg von zu Hause.

inklusive Frühstück/Mittag/Abendessen

Tag 6-7
Das Lake Bogoria National Reserves ist 107 km² groß. Hier finden Sie heiße Quellen und Geysire in der einst wilden Landschaft, die von dunklen Lavasteinen durchzogen ist. Oder Sie beobachten die Flamingomassen am Bogoria-See, die sich in einer Reihe bewegen, während der Kopf der Algen mit gesenktem Kopf durchbohrt wird. Unter den gefiederten Einwohnern gibt es auch Bienenfresser, Eisvögel, Nashornvögel und viele andere Vogelarten. Es gibt auch einige Säugetiere, wie die großen Herden des Großen Kudus, einer in Ostafrika sonst sehr seltenen Antilope, aber auch Büfel, Zebras, Dik-Diks, Impalas, Warzenschweine, Seekatzen und Paviane.
Nach dem Frühstück am Tag 7 haben Sie im wechselnden Licht des Sonnenaufgangs eine herrliche Aussicht auf den See und die Inseln. Der Baringo-See ist nach dem Naivasha-See der zweite Süßwassersee im Rift-Tal und mit 970 m über dem Meeresspiegel der höchste. In und um das Seegebiet gibt es über 450 Vogelarten. Krokodile und Flusspferde werden auch häufig gesichtet, wobei letztere in der Nacht an vielen Orten herauskommen, um an Land zu grasen. Hier ist einer der besten Orte, um Squacco Heron, Goliath Heron und Purple Heron zu fotografieren. Auf dem See sind einheimische Fischer die in ihren Balsaholzbooten paddeln und Tilapia fischen.

Inklusive: Pirschfahrten

Unmittelbar am Baringosee liegt diese Lodge, sodass Sie die  Sonnenaufgänge beobachten können. Durch die höhere Lage  haben Sie von der Lodge aus einen einmaligen Blick auf die beeindruckende Natur. Als Gast dieser Lodge können Sie der Natur ganz nah kommen, denn durch die einzigartige Bauweise fügt sich die Lodge perfekt in die idyllische Umgebung ein. Die landestypischen Rundhäuser verfügen über viel Platz und außerdem über ein abenteuerliches Outdoorbad. Ganz besonders ist hier außerdem die professionelle Sternwarte, von der Sie sehr gut aus in den Abendhimmel schauen können.

inklusive Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Tag 8

Heute fahren Sie über das Rift Valley nach Kabernet und weiter zur Cheblochschlucht, wo Sie Klippenspringer beobachten und verweilen können. Fahren Sie durch das Kerio-Tal durch atemberaubende Landschaften und traditionelle Pokot-Dörfer zum Rimoi Nation Reserve, wo Sie Elefanten beobachten können, die zwischen Turkana und Kerio-Tal wandern. Von hier geht es weiter bergauf nach Iten, der Stadt der Marathonläufer. Im Kerio View Hotel haben Sie einen atemberaubenden Blick über das Tal und können sogar Paragliden. Alle Mahlzeiten und Übernachtung im Kerio View Hotel.

Kerio View ist ein Hotel mit Restaurant und Bar mit  Cottage-Unterkunft für Besucher.Es liegt in einer ländlichen Gegend Kenias, aber nicht weit von der großen Stadt Eldoret. Kerio View liegt in der Nähe der kleinen Stadt  Iten und liegt direkt am Rande des Kerio Valley – Teil des Great Rift Valley in Ostafrika.

Inklusive: Frühstück/Mittag/Abendessen

Tag 9
Setzen Sie Ihre Reise nach Norden nach Kitale am Fuße des Berges Mt. Elgon fort. Besuchen Sie den Berg oder nehmen Sie an einer Kafeeverkostung im Cranes Camp teil, das über einen eigenen Kaffee verfügt.

Inklusive: Kaffeeverkostung

Dieses schöne Tented Camp befindet sich auf einem schönen 13 Hektar großen Grundstück im kenianischen Busch. Sie übernachten in luxuriösen Tented Lodges. Es gibt  kleines Restaurant mit gemütlichen Holzmöbeln und eine einladende Weinbar für gesellige Abende. Von hier aus hat man einen unvergleichbaren Ausblick mit dem Mount Elgon im Westen und den Cherengany Hügeln im Osten.

Inklusive Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Tag 10-14

Tag 10

Lake Turkana

Am Morgen Abfahrt zum Airstrip für Ihn Flug nach Lodwar. Dort bringen wir Sie vom Flugplatz direkt nach Eliye Springs am Ufer des Turkana Sees- (ca. 1 Stunde) Der größte Wüstensee der Welt gilt als Wiege der Menschheit, da Archäologen einige der spektakulären und ältesten Überreste von Mominiden entdeckt haben. Im Rosort finden sich das Boma, eine Hotel-Banda, die den traditionellen Strohhütten des einheimischen Stammes Turkana nachempfunden ist. Besuchen Sie am späten Nachmittag das nahe gelegenen Fischerdorf Longelech und lernen Sie, wie die Turkana das traditionellen Ufer-Bisschen und Flussfischen betreiben. Die Fischer bereiten Ihnen gern auf Anfrage  am Strand fisch gefangenen Fisch zu.

Inklusive:  Besuch eines Fischerdorfes

Tag 11
Nariokotome
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Jeep nördlich des Sees. Auf den Sandhängen fahren Sie durch Nomaden nach Kalokol, dem Zentrum der turkanaischen Fischer am See. In der Bucht von Kalokol finden Sie Nilbarsche und Tilapia. Spazieren Sie durch eines der traditionellen Dörfer von Turkana. Besuchen Sie eine Boma und erfahren Sie, wie die Turkana ihren vielfältigen Körperschmuck herstellen und die Lebensweise der Nomaden erleben. In Nariokotome besuchen Sie die alte spanische Missionsstation mit ihren Gärten und Pflanzen. Viele der Einheimischen sprechen
immer noch Spanisch. Daher wird Nariokotom auch als „Little Spain“ umschrieben, der Ort erlangte jedoch erst durch den Paläoanthropologen Richard Leakey seinen Ruhm. Das Team entdeckte 1984 das fast vollständige Skelett einer 1,6 Millionen Jahre alten prähistorischen Art Homo erectus im Fluss Nariokotome in der Nähe des Seeufers. Die Knochenreste stammten von einem neunjährigen Jungen. Besuchen Sie das Museum mit der Nachbildung des Turkana-Jungen und besichtigen Sie die Ausgrabungsstätte. Dann kehren Sie zu Eliye Springs zurück.

Inklusive: Tagesausflug Nariokotome

Tag  12:

National Park Central Island 

In der Mitte des Turkanasees befinden sich drei Inseln vulkanischen Ursprungs. Nach dem Frühstück nehmen Sie ein Motorboot zur Mittelinsel. Die Zentralinsel ist als Nationalpark ausgewiesen. Die drei Kraterseen auf der Insel „Crocodile Lake“, „Flamingo Lake“ und „Tilapia Lake“ sind die wichtigsten Brutstätten von Crocodylus niloticus, dem Nilkrokodil.. Wandern Sie zwischen den Kraterseen und entdecken Sie die Insel. Am Abend geht es zurück nach Eliye Springs.

Inklusive: Tagesausflug Central Island Nationalpark

Tag 13

Am letzten Tag können Sie Strand, See und Sonne genießen. Auf Anfrage können Sie eine Massage im Resort oder einen Angelausflug genießen. Am Nachmittag fahren Sie zum letzten Höhepunkt Ihrer Reise – einer Bootsfahrt zu einem Sundowner.

Inklusive: Sundowner-Bootstour

Sie übernachten im Eliye Springs Resort in runden landestypischenStrohbomas, die der lokalen Bauweise nachempfunden sind. Die private Veranda bietet die optimale Gelegenheit den überwältigenden See und sein Ökosystem zu beobachten. Jede Boma hat ihr eigenes Badezimmer. Baden Sie im See, relaxen am Strand oder nehmen das vielfältige Angebot von Aktivitäten in Anspruch. Auch kulinarisch werden Sie hier verwöhnt und können frische, lokale Fischspezialitäten sowie internationale Gerichte genießen.

inklusive Frühstück/Mittag/Abendessen

Tag 14

zurück nach Nairobi

Transfer nach Lodwar zur Landebahn oder optionale Verlängerung am Turkanasee. Die Reise endet heute. Sie werden mit unvergleichlichen Eindrücken zurück in die Heimat zurückkehren. Gern planen wir hier für Sie weiter und organisieren Ihnen weitere Flüge oder weitere Anschlussaufenthalte.

inklusive Frühstück

Reise-Code: AERWa14Preis bei 2 Personen abPreis bei 4 Personen abPreis bei 6 Personen abEZ-Zuschlag
Wir planen zu Ihrem WunschterminAb 3.590,€Ab 3.080,-€Ab 2.340,€Ab 870,-€
in Ihrem Minivan finden max 7 Personen Platz. Die Reise ist ab 1 Person durchführbar. Wir machen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot Land- Cruiser ist auf Anfrage buchbar. Vollverpflegung während der Reise wie ausgeschrieben. Auf langen Tagen bekommen Sie statt eines Mittagessen eine gut gefüllte Lunch-Box.

Inklusivleistungen

  • Übernachtung und Verpflegung gemäß Reisebeschreibung.
  • Transport im Minivan mit Faltdach für Sicht und Fotografie
  • Englisch- oder Deutsch sprechnder Reiseleiter
  • Pirschfahrten & Eintrittsgebühren laut Reisebeschreibung
  • Mineralwasser im Safarifahrzeug während der Safari
  • 24 Stunden Service
  • Kenia Reiseführer
  • alle Flughafentransfers
  • Verfügungstellung von Fernglas, Kühlbox, Radio
  • Reisesicherungsschein

Exklusivleistungen

  • Internationale Flüge
  • Alkoholische Getränke und Soft Drinks
  • Visa Gebühren
  • Preiszuschlöge für Weihnachten & Neujahr
  • Reiseversicherungen
  • optionale Aktivitäten & Souveniers
  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits und Visavorschriften.
  • Eine Malaria Prophylaxe wird empfohlen.
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel.
  • Entfernungen und Zeitangaben sind circa Werte uns strecken – bzw. witterungsabhängig
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.

Einreisebestimmungen Kenia
Reisedokumente
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen:
Reisedokumente müssen sechs Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.
Die Vorlage eines Rück- oder Weiterreisetickets ist notwendig.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Jetzt Ihre individuelle Reise anfragen

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Ich nehme die Datenschutzerklärung und die AGB`s von Afrikaguru zur Kenntnis.