erleben Sie auf dieser komfortablen Camping-Safari den Chobe Nationalpark, die Khwai Consesession sowie das Moremi Game Reserve von Kasane bis Maun ab 2.600,-€

Erleben Sie während dieser Camping-Tour die Höhepunkte des nördlichen Botswanas in einer kleinen Reisegruppe mit nur maximal 8 Reisenden. Diese Reise führen wir mit unseren langjährigen Partner in Botswana durchgeführt und bietet Ihnen Erlebnisse der Extraklasse! Das Moremi Wildreservat im Okavango-Delta sowie der Chobe-Nationalpark an der Grenze zu Simbabwe zählen zu den wildreichsten und landschaftlichen Top-Gebieten Botswanas. Auf den Pirschfahrten werden Sie von unseren professionellen Reiseleitern zu den spektakulären Plätzen gebracht. Freuen Sie sich auf eine faszinierende Tierwelt. Besonders die Khwai-Region gilt als besonders als Löwengebiet. Bei dieser sogenannten Mobile Safari werden sie auf bequemen Feldbetten übernachten und genießen den Komfort einer eigenen Buschdusche direkt hinter Ihrem Zeit. Die Reise kann auch entgegen gesetzt starten. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an.

Highlights

  • Chobe Nationalpark
  • Moremi Game Reserve
  • Khwai
  • Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss
  • Charterflug über das Okavango-Delta

Beratung

Stefanie Spiech

info@afrikaguru.de
0209.-9995396

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise! Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden. Wir sind nur einen Anruf von Ihnen entfernt.

Karte

Reiseverlauf

Tag 1

Ihre Safari beginnt um 9.00 Uhr in Kasane- sollten Sie die Nacht bereits dort verbracht haben, wird Ihr Guide Sie kurz vor 9.00 Uhr in Ihrer Lodge abholen. Für diejenigen, die entweder aus Livingstone oder Victoria Falls Town einreisen, ist es empfehlenswert, dass Sie Ihren Transfer so organisieren, dass Sie pünktlich um 08.45 Uhr bei Kalahari Tours Offices ankommen für die bevorstehende Bootsfahrt. Genießen Sie eine morgendliche Bootstour entlang des Chobe Flusses, bevor Sie Ihr Guide durch den Chobe Nationalpark bis zu Ihrem Zeltplatz im Central Chobe fährt. Die heutige Fahrt führt uns entlang des Chobe Fluss, durch die wunderbaren Zambezi Teak Wälder des Chobe Forest Reserve , über den Sand-Grat,, bis zu dem kargen Mopane Unterholz des Goha-Ton- Becken. Zwar gibt es Community-Bereiche, die wir passieren, die durch lokale Stämme bewohnt werden, doch führt uns unsere heutige Fahrt zum Großteil durch ein Gebiet, in dem sich Wildtiere, ungehemmt durch Zäune oder Menschen, frei bewegen. Roan- und Rappen-Antilopen gedeihen in den Teakholz-Wäldern und das geringe Vorkommen an Raubtieren und der Mangel an Konkurrenz um Nahrung durch andere Huftiere macht diese Gegend zu einer der Hauptlebensräume für diese großen Antilopen. Leoparden treten in diesen Wäldern in geringer Zahl auf und werden nur selten gesehen – es umgibt sie etwas Geheimnisvolles. Die Goha Region hat natürliche Wasserlöcher, die auch bis weit in die Trockenzeit hinein Wasser führen, was Büffelherden, Steppenzebras, Kudu und Elefanten anzieht.

Man kann die ungewöhnlichsten Arten in diesen Teak Wäldern (Baikea plurijuga) antreffen. Diese Laubwälder- oder Miombo, wie im Volksmund genannt- bieten eine gute Beute für Insektenfresser, die überdachte Lebensräume bevorzugen. Meisenschnäpper, Hartlaubschnäpper, Graubrust-Paradiesschnäpper, Fahlschnepper, Rotbrust-Glanzköpfchen, Amethystglanzköpfchen, Kapsteinsperling, Scharlachweber und Violettrückenstar sind ein paar der Arten, die sich in Vogelgemeinschaften in den Baumkronen aufhalten. Schwarzrückenfalke, Rothalsfalke, Wanderfalke * und Sperberbussard sind einige der Raubvögel, nach denen wir Ausschau halten werden, während der kleine Lachkauz oft in der Vegetation am Straßenrand zu sehen ist. Baumklapperlerche, Steppenlerche, Drossellerche *, Olivenspötter * und Braunkopf-Cistensänger werden sicherlich besonders von den Vogelbeobachtungs-Enthusiasten genossen.

Aktivitäten: Pirschfahrten und Chobe Bootsfahrt

Tag 2-3

Wir bleiben in den nächsten Tagen im Chobe Nationalpark. Im Gegensatz zur großen Mehrheit des Landes ist Central Chobe nicht eine völlig flache Landschaft. Große Aufschlüsse aus vulkanischem Gestein erheben sich aus dem Kalahari Sand hoch über der endlosen Savanne. Diese Hügel bieten Lebensraum für eine ganz andere Reihe von kleinen Wildtieren, Vögeln und Pflanzen. Das Savuti Marschland ist die Bühne für viele der dramatischen Natur-Dokumentationen in Afrika. Die weite, offene Landschaft, das große Aufkommen an Huftierpopulationen und besonders starke Löwenrudel und Hyänen Clans sorgen für dramatische Tierwelt Interaktionen und bieten ausgezeichnete Beobachtungsmöglichkeiten. Der jetzt trockene Savuti Kanal verläuft durch dieses Gebiet und verbindet die trockenen Sandfelder, Wasserlöcher, Hügel und das Grünland, was alles zusammen das Savuti Marschland auszeichnet.

Zweifellos gehört das Zusammenspiel von Löwen und Elefanten zu den interessantesten Aspekten von Savuti. Die Gegend wird von einem riesigen Rudel Löwen bewohnt deren Zahl zwischen 20 bis 30 Mitgliedern schwankt. Diese außergewöhnlichen Löwen haben im Laufe der Jahre gelernt, wie man die massiven Dickhäuter jagt. Sie starten ihren Angriff in der Finsternis und durch ihre große Anzahl, gelingt es ihnen, Jungtiere und auch jüngere, erwachsene Elefanten zu töten.

Die Marsch ist das Hauptgebiet der Geparden und in der Regenzeit ist es nicht ungewöhnlich, hier auch Wildhunde vorzufinden.
Wasserstellen, die von der Regierung über Pumpen versorgt werden, stellen eine große Attraktion für die Vogelwelt dar. In der trockenen Jahreszeit kommen Tausende von Tauben und Flughühnern um in den Morgenstunden hier zu trinken und stehen dabei unter ständiger Beobachtung durch Schmarotzermilan, Raubadler und Afrik. Habichtsadler. Rotschopftrappen sind in den Apfelblattbaum- (Lonchocarpus nelsii) Feldern anzutreffen. Das Marschland ist die Sommerresidenz für große Zahlen von Wermutregenpfeifer* und Wiesenweihe* wie auch von Weißwangenlerche, Graurückenlerche, Gackeltrappe, Rotnackenlerche, Zimtspornpieper und Kalaharicistensänger. Schwarzrückenfalke, Amurfalke* und Rothalsfalke sind im Umkreis der Marsch anzutreffen.

Aktivitäten: Pirschfahrten und Gang zu den Bushman Malereien

Tag 4

Wir setzen die Reise fort und können eines der landschaftlich schönsten Gebiete des Okavango-Deltas erleben.  In den folgenden Tagen erkunden Sie die Khwai-Ebene bei Tag und bei Nacht. Die wüstenähnliche Landschaft verlassend, führen wir unsere Fahrt weiter südlich zum Khwai Community Gebiet fort. Eine faszinierende Tagesfahrt, mit Blick auf den Paleo-Lake Makgadikgadi, der vor einigen zehntausenden Jahren vertrocknete. Die größte Herausforderung dieser Tour wird sein, den Magwikwe Sand-Grat zu überqueren, der die Küstenlinie für dieses einst massive Binnenmeer gebildet hat. Die kurvenreiche Strecke durch diesen tiefen Sand sorgt für eine interessante Reise im Frühsommer! Der alte Seegrund ist jetzt die Mababe Niederung, deren dichter Lehmboden sehr proteinhaltig ist und somit eine gute Nahrungsgrundlage für die Tierwelt bildet- die nach der Regenzeit reichlich in dieser Gegend vorhanden ist. Während der Regenzeit ist die Vertiefung jedoch aufgrund des schlammigen Untergrundes unpassierbar weshalb alternative Strecken verwendet werden müssen. Ein Tag, an dem alles passieren kann. Die Palette der Lebensräume ist die Umfangreichste des nördlichen Botswanas. Wir durchqueren ausgezeichnetes Löwen-Land und einige der besten Geparden Gebiete die unsere Safari zu bieten hat. Elefanten treten immer wieder während der Fahrt auf, sind aber häufiger zu Beginn und am Ende der Tour anzutreffen, wo permanentes Oberflächenwasser vorhanden ist. Die Mababe Niederung ist ein reines Vogelbeobachter Paradies. Die nahrhaften Gräser, die auf den fruchtbaren Böden wachsen, bieten hervorragendes Saatgut für eine beeindruckende Reihe von estrillids und viduids. Unter diesen befinden sich die prächtig gefärbten Blaubäckchen, Elfenastrild, Rotfuß-Atlaswitwe, Königswitwe und Schmalschwanz-Paradieswitwe. Diese wiederum bieten eine gute Nahrungsquelle für kleine Greifvögel wie der Zwergsperber, Schikra, Gabarhabicht, Rothalsfalke und Lannerfalke. Es sind nicht nur kleine Vögel, die sich von den Grassamen ernähren, sondern auch Nagetiere. Es gibt jährlich wahre Ausbrüche an Ratten- und Mäuseüberpopulationen, die wiederum eine große Anzahl von Sekretär, Raubadler, Gleitaar, Steppenadler*, Schreiadler*, Silberadler* und Steppenbussard* nach sich ziehen.

Aktivitäten: Pirschfahrten

Tag 5-6

Ein Tag, an dem alles passieren kann. Die Palette der Lebensräume ist die Umfangreichste des nördlichen Botswanas. Wir durchqueren ausgezeichnetes Löwen-Land und einige der besten Geparden Gebiete die unsere Safari zu bieten hat. Elefanten treten immer wieder während der Fahrt auf, sind aber häufiger zu Beginn und am Ende der Tour anzutreffen, wo permanentes Oberflächenwasser vorhanden ist.Der Khwai Fluss bildet die Grenze zwischen dem Reservat und dem Community-Bereich. Wir verbringen die zwei folgenden Nächte auf einem exklusiven Camp Platz im Community-Bereich und erkunden die Khwai Auen auf Pirschfahrten bei Tag und bei Nacht. Die Erkundung nach Einbruch der Dunkelheit mit Scheinwerfern bietet Ihnen die Möglichkeit, einige der nachtaktiven Tiere, die selten während des Tages auftreten, zu erleben. Wir werden zudem auch die Gelegenheit haben, die umliegende Wildnis zu Fuß und mit dem Mokoro zu erkunden- so kommen Sie in den Genuss, Botswanas Flora und Fauna hautnah zu begegnen. Es ist wichtig zu beachten, dass Nachtfahrten und geführte Wanderungen nicht in den Nationalparks und Reservaten gestattet sind. Diese Aktivitäten werden nur außerhalb der Grenzen des Moremi Game Reserve innerhalb des Khwai Community-Bereichs erlaubt und durchgeführt.Wir verbringen unsere Zeit zwischen den trockenen Gebieten der Leadwood- (Combretum imberbe) und Camel thorn- (Acacia erioloba) Wälder, Savannen, den Flussufern und sumpfigen Gewässern des Khwai. Sofern es die Zeit erlaubt, werden wir auch die Lagunen und Wasserstraßen von Xakanaxa besuchen, wo die größte Reiherkolonie im südlichen Afrika existiert. Die Khwai Region verfügt über eine hervorragende Population von sowohl Elefantenbullen als auch großen Herden. Löwen, Leoparden, Serval und afrikanische Wildkatzen sind häufig auftretende Raubtiere in dieser Gegend, während Wildhunde und Geparden weniger verbreitet sind. Büffel bewegen sich in großen Herden saisonbedingt während der Sommerregen in diesem Bereich. Die sumpfigen Gebiete im Westen sind Heimat von Moorantilopen. Weitere Huftiere sind Leierantilopen, Gnus, Giraffen, Kudus, Rappen- und Roan-Antilopen sowie Impalas. Wahrhaft eines der Vogelbeobachtung Mekkas in Botswana. Die westlichen Ausläufer sind der primäre Lebensraum für die seltene Rubinkehlpieper. Die gesamte Länge des Flusses ist die Jagddomaine des Fledermausaar. Weitere interessante Raubvögel in diesem Gebiet sind Kuckucksweih (selten), Schopfadler und Trauerhabicht. Häufiger anzutreffen sind Raubadler, Steppenadler*, Schreiadler*, Kampfadler, Gaukler und Afrik. Habichtsadler. Die Wasserläufe beheimaten Kapralle, Steppensumpfhuhn*, Goldschnepfe, Bronzesultanshuhn*, Zwergblatthühnchen und Zwergteichhuhn*.

Aktivitäten: Pirschfahrten, Fußpirsch (je nach Bedingungen), Nachtfahrten und Mokoro Touren.

Tag 7

Wir verlassen heute diese wunderschöne Gegend. Es warten noch spannende Abenteuer. Der Manuchira Kanal ist in seinen östlichsten Ausläufern als der Khwai Fluss bekannt. Auf unserer Tagesreise folgen wir diesen Gewässern, die uns entlang der Ufer und Auen über die Mopane Felder bis hin zu den Wäldern führen. All dies macht Khwai zu einem der landschaftlich schönsten Gebiete des Okavangos. Wir passieren die herrlichen Dombo Hippo Pools am Morgen und werden dort etwas rasten um die Landschaft und die Possen der dort ansässigen Flusspferde zu genießen.

Die westlichen Mopane Felder sind Heimat von meist Elefantenherden, während die östlichen Ausläufer des Khwai einige der beeindruckenden alten Bullen beherbergen, die vorwiegend alleine umherziehen. Die reifen Bullen schwelgen in den kühlen Gewässern des Khwai und sind meist besser beim Trinken und Baden zu erreichen als die Herden. Der Fluss hat eine ungewöhnlich hohe Dichte an Flusspferden und beheimatet auch einige der großen Krokodile. Leoparden, Geparden, Serval und Löwen sind häufige Raubtiere auf dieser Strecke und sowohl Xakanaxa als auch Khwai gehören zu den Einschlussgebieten von 2 verschiedenen Wildhund Rudeln. Des Weiteren trifft man auf Giraffen, Steppenzebras, Leier- und Moorantilopen während Roan- und Rappen-Antilopen zu den selteneren Bewohnern gehören.

Aktivitäten: Pirschfahrten

Tag 8-9

Uns erwarten wieder Tage mit Abenteuer. Moremi liegt an den östlichsten Ausläufern des Okavango Deltas. Das Gebiet umfasst weite Überschwemmungsareale, Sümpfe, Lagunen, Papyrus umsäumte Kanäle, riesige Bestände von Miscanthus und Phragmite, Wälder und Savannen. Diese sehr abwechslungsreiche Gegend hat eine hervorragende Wildtier- und Vogelwelt zu bieten.

Jede Art von Mopane Lebensraum ist auf dieser Fahrt zu entdecken: von den kathedralähnlich aufragenden Wälder Xakanaxas zum klassischen Mopane Wald und – in den trockeneren und harscheren Gebieten- umfangreiche Ausläufe von Mopanebusch. Die Region San-ta-Wani hat
verstreute, kurzlebige Wasserpfannen mit großen Auen und Kameldornwäldern. 40 km der Fahrt gehen durch das Moremi Game Reserve, die weiteren 40 km sind Wildtiermanagement Gebiete, in denen Tiere frei zu und von dem Game Reserve herumlaufen.

Ein guter Tag für Raubvögel wie den Afrikanischen Habichtsadler, Gabarhabicht, Schikra, Zwergsperber, Graubürzel-
Singhabicht, Savannenadler, Schreiadler* und Steppenadler* – alle bewohnen die Mopane- und anderen, angrenzenden Wälder.
Weitere Vögel, denen man auf dieser Strecke begegnen kann, sinddie meisten von Botswanas Tokos, einschließlich Rotschnabeltoko, Südlicher Gelbschnabeltoko, Grautoko, Bradfieldtoko und der südliche Hornrabe. Man kann oft auch eine große Anzahl von Brut-Parasiten entdecken. Diderikkuckuck*, Kapkuckuck*, Jakobinerkuckuck*, Häherkuckuck*, Afrik. Kuckuck*, Kuckuck*, Königswitwe, Dominikanerwitwe, Schmalschwanz-Paradieswitwe, Schwarzkehl-Honiganzeiger und Nasenstreif-Honiganzeiger.

Tag 10

von Xakanaxa nach Maun.

Nach dem Frühstück und einer rechtzeitigen, morgendlichen Pirschfahrt, werden Sie gegen 12.30 Uhr zum Airstrip für Ihren Charterflug nach Maun gebracht (Flugzeit ca 30 Minuten).
Wenn Sie eine Unterkunft im Anschluß an Ihre Safari gebucht haben sollten, stellen Sie bitte sicher, dass man Sie für alle Transfers am Maun Flughafen bei Mack Air abholt. Sollten Sie weiter zu einer der vielen Safari Lodges fliegen, können Sie dies auch direkt von Xakanaxa aus tun- fordern Sie hierzu bitte eine Abholung von Xakanaxa Airstrip spätestens um 14.00 Uhr ein.

Bei einer  Safari in Botswana kommen Sie  der Natur und den Tieren besonders nah bei einer mobilen Zelt-Safari.  Sie übernachten in Zelten, die alle paar Tage abgebaut und in einem anderen Nationalpark wieder aufgebaut werden. So übernachten Sie quasi  mitten im afrikanischen Busch und sind tagsüber auf Pirschfahrt. Sie kommen so im Einklang der Natur  und werden unglaublich beeindruckende Safaris haben. Wir haben geräumige und komfortable Zelte mit Betten, Bettwäsche und Ihren eigenen Badezimmer. Ein Safari-Koch wird mit einem separaten Versorgungsfahrzeug die Safari begleiten. Sie zelten auf ausgewählten Camp-Plätzen innerhalb der Nationalparks und Reservate. Freuen Sie sich auf ein authentisches Afrika-Erlebnis.

StartEndePreis pro Person im Doppelzelt
Hinweis Reise-Code: Code: LGICA10
17.01.202126.01.20212.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
24.01.202102.02.20212.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
28.01.202106.02.20212.600,-€ Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
31.01.202109.02.20212.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
07.02.202116.02.20212.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
14.02.202123.02.20212.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
18.02.202127.02.20212.600,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
25.02.202106.03.20212.600,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
01.03.202110.03.20212.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
12.03.202131.03.20212.600,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
15.03.202124.03.20212.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
22.03.202131.03.20212.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
26.03.202104.04.20212.600,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
29.03.202107.04.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
05.04.202114.04.20213.690-€
Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
09.04.202118.04.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
12.04.202121.04.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
16.04.202125.04.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
19.04.202128.04.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
23.04.202102.05.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
30.04.202109.05.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
03.05.202112.05.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
10.05.202119.05.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
14.05.202123.05.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
21.05.202130.05.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
24.05.202102.06.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
28.05.202106.06.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
31.05.202109.06.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
04.06.202113.06.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
07.06.202116.06.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
11.06.202120.06.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
14.06.202123.06.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
18.06.202127.06.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
21.06.202130.06.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
25.06.202104.07.20213.690-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
28.06.202107.07.20213.690-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
01.07.202110.07.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
02.07.202111.07.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
09.07.202118.07.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
12.07.202121.07.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
12.07.202121.07.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
16.07.202125.07.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
19.07.202128.07.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
23.07.202101.08.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
26.07.202104.08.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
29.07.202107.08.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
30.07.202108.08.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
02.08.202111.08.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
05.08.202114.08.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
07.08.202116.08.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
09.08.202118.08.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
13.08.202122.08.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
16.08.202125.08.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
18.08.202127.08.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
23.08.202101.09.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
26.08.202104.09.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
27.08.202106.09.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
30.08.202108.09.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
03.09.202112.09.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
06.09.202115.09.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
06.09.202115.09.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
10.09.202119.09.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
13.09.202122.09.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
17.09.202126.09.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
20.09.202129.09.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
23.09.202102.10.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
24.09.202103.10.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
27.09.2002106.10.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
01.10.202110.10.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
04.10.202113.10.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
04.10.202113.10.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
08.10.202117.10.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
11.10.202120.10.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
15.10.202124.10.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
21.10.202130.10.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
22.10.202131.10.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
25.10.202103.11.20214.200,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
29.10.202107.11.20214.200,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
01.11.202110.11.20213.690,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
01.11.202110.11.20213.690,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
05.11.202114.11.20213.690,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
07.11.202116.11.20213.690,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
12.11.202121.11.20213.690,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
18.11.202127.11.20213.690,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
19.11.202128.11.20213.690,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
22.11.202101.12.20213.690,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
25.11.202104.12.20213.690,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
29.11.202108.12.20012.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
30.11.202109.12.20212.600,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
03.12.202112.12.20212.600,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
05.12.202114.12.20212.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane
10.12.202119.12.20212.600,-€Reisebeginn in Kasane Ende in Maun
12.12.202118.12.20212.600,-€Reisebeginn in Maun Ende in Kasane

Ein Dolmetscher kann hinzu gebucht werden.  Sprechen Sie uns bitte bei Interesse am und wir können Ihnen ein persönliches Angebot zusenden. Diese Reise kann auch dem Tourenverlauf entgegengesetzt gebucht werden.

Inklusivleistungen

  • Geräumige und komfortable Zelte mit Betten, Bettwäsche und Ihrem eigenen Badezimmer
  • Professioneller Reiseführer sowie ein Safari Koch und Camp Mitarbeiter mit separatem Versorgungsfahrzeug
  • Pirschfahrten im extra dafür ausgelegten Safari Fahrzeug
  • Reiseführer Botswana
  • Alle Eintritts- und Camp Gebühren innerhalb der Parks und Reservate & Steuern
  • Alle Mahlzeiten und Getränke (Mineralwasser, Softdrinks, Bier, Wein und G&T) in den Letaka Zelt Camps
  • Alle Aktivitäten wie im Reiseverlauf aufgeführt
  • englischsprachige Reiseleitung (Dolmetscher auf Anfrage)
  • Reisesicherungsschein

Exklusivleistungen

  • Alle Flüge, falls nicht anders angegeben
  • Reiseversicherungen & Visakosten
  • optionale Ausflüge
  • Reiseversicherungen
  • Getränke in Lodges oder anderen Unterbringungen außerhalb unserer Zelt Camps
  • Optionale Safari Erweiterungen
  • Toilettenartikel/Pflegeprodukte
  • Bitte beachten Sie die landesspezifischen Hinweise zum Reiseland sowie die Gesundheits und Visavorschriften.
  • Eine Malaria Prophylaxe wird empfohlen.
  • Die Reiseroute ist von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel
  • Entfernungen und Zeitangaben sind circa Werte uns strecken – bzw. witterungsabhängig
  • Das Angebot ist für mobilitätseingeschränkte Personen allgemein nicht geeignet, bitte sprechen Sie uns für weitere Infos an.
  • Die Leistungen werden in der Gruppe erbracht. Die ungefähre Gruppengröße ist 10 Personen.
  • Mindestteilnehmerzahl ist 4 Personen außer bei garantierten Abfahrten.
  • Letze Rücktrittsmöglichkeit des RV bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn

Botswana

Reisepass erforderlich. Reisepässe und andere für die Einreise akzeptierte Dokumente müssen ab dem Ankunftsdatum mindestens 6 Monate gültig sein. Minderjährige unter 18 Jahren, die von/nach Botsuana reisen:a. mit beiden Elternteilen: müssen eine vollständige Geburtsurkunde im Original mit Informationen über die Eltern oder eine beglaubigte Kopie oder ein gleichwertiges amtliches Dokument mit Angaben zum Minderjährigen und zu den Eltern des Minderjährigen mitführen. b. mit 1 Elternteil: müssen eine vollständige Geburtsurkunde im Original mit Informationen über die Eltern oder eine beglaubigte Kopie oder ein gleichwertiges amtliches Dokument mit Angaben zum Minderjährigen und zu den Eltern des Minderjährigen UND- eine beglaubigte Kopie des Reisepasses oder des Personalausweises des anderen Elternteils UND- eine elterliche Einverständniserklärung vom abwesenden Elternteil, ausgestellt von einem Eidkommissar, mitführen.Wenn das andere Elternteil verstorben ist, eine Sterbeurkunde.c. mit einem Erwachsenen, der kein Elternteil ist: müssen eine vollständige Geburtsurkunde im Original mit Informationen über die Eltern oder eine beglaubigte Kopie oder ein gleichwertiges amtliches Dokument mit Angaben zum Minderjährigen und zu den Eltern des Minderjährigen UND- eine beglaubigte Kopie des Reisepasses oder des Personalausweises beider Elternteile UND- eine elterliche Einverständniserklärung von beiden Elternteilen, ausgestellt von einem Eidkommissar, mitführen.d. ohne Begleitung: müssen eine vollständige Geburtsurkunde im Original mit Informationen über die Eltern oder eine beglaubigte Kopie oder ein gleichwertiges amtliches Dokument mit Angaben zum Minderjährigen und zu den Eltern des Minderjährigen mitführen. UND- eine beglaubigte Kopie des Reisepasses oder des Personalausweises beider Elternteile UND- eine elterliche Einverständniserklärung von beiden Elternteilen, ausgestellt von einem Eidkommissar, mitführen.Alle Dokumente müssen Originale oder beglaubigte Kopien sein und in englischer Sprache sein. Die Einverständniserklärung der Eltern muss innerhalb von 6 Monaten vor dem Reisedatum erteilt worden sein.

Gemäß Gesetzgebung der Europäischen Union (EU) müssen alle Minderjährigen, die Staatsangehörige von Germany sind und ab Bulgarien, Kroatien, Zypern, Rumänien oder einem Schengen-Staat reisen, über ein eigenes Reisedokument verfügen, welches die Einreisebestimmungen ihres Reiseziels erfüllt.

Visum erforderlich.

Deutsche staatsangehörige für eine maximale Aufenthaltsdauer von 90 Tagen.

Besucher, die sich länger als 90 Tage in Botsuana aufhalten möchten, sollten vor der Ankunft eine Verlängerung beim Immigration und Passport Control Office, P.O. Box 942, Gaborone, beantragen.bBesuchern, die kein Rückflug-/Weiterflugticket besitzen, kann die Einreise verweigert werden.

Jetzt Ihre individuelle Reise anfragen

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Ich nehme die Datenschutzerklärung und die AGB`s von Afrikaguru zur Kenntnis.